Low Budget Loft Haus
Besichtigung, Offene Ateliers, Architekturtage

Architekt Konrad Frey lädt zur Besichtigung des ersten Prototyps des „low budget loft house“, einem Projekt zur Entwicklung nachhaltiger, leistbarer Wohnformen in Hart bei Graz. Das Projekt war 2021 Teil der im Kunsthaus Graz gezeigten Steiermark Schau.

Führung, Besichtigung, Architekturtage
ausgebucht

2019 wurde die Sanierung und Erweiterung der Universitätsbibliothek Graz, geplant von Atelier Thomas Pucher, fertig gestellt. Im Rahmen der Architekturtage gibt es die Möglichkeit mit Projektleiter Magnus Griesbeck den Bau mit dem markanten schwebenden zweistöckigen Glaskubus zu besichtigen.

Rendering
Besichtigung, Führung, Architekturtage
ausgebucht

BEREITS AUSGEBUCHT – Franz&Sue lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Bildungscampus Puntigam besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Führung

Auszeit vom Uni-Alltag? Es ist wieder so weit: Kunsthaus Graz, Haus der Architektur und Camera Austria laden am 20. Mai 2022 ab 14 Uhr zum exklusiven Studierendentag ein: Studierende, Alumni-Vereinsmitglieder und Mitarbeiter*innen aller Grazer Hochschulen kommen gratis in alle drei Häuser. Keine Anmeldung erforderlich. Im HDA gibt es einen Rundgang durch die aktuelle Ausstellung "ENVELOPES addressed by J.MAYER.H".

Workshop

Da der Wohnbau einem ständigen Wandel unterliegt, wurde die Initiative WOHNBAU.DIALOG STEIERMARK als regionale Anlaufstelle und Kommunikationsplattform ins Leben gerufen. Durch regelmäßige Veranstaltungsformate soll ein dauerhafter Lern- und Kommunikationsprozess zwischen den vielfältigen Akteur:innen und eine nachhaltige Entwicklung des Wohnbaus in der Steiermark gefördert werden. Der 6. WOHNBAU.DIALOG STEIERMARK wird das Thema „Smarte Revitalisierung im Geschoßwohnbau“ beleuchten.

Biomedizinische Technik, Gangoly Kristener
Führung, Architekturtage
ausgebucht

Der Rundgang führt Sie zu Universitätsbauten aus drei Jahrhunderten, die nicht nur unterschiedlichste architektonische Sprachen aufweisen und vereinen, sondern auch widerspiegeln, wie sich das Verständnis von Bildungsräumen und die Anforderungen an sie im Laufe der Zeit verändert haben. Die besuchten Gebäude der TU, Kunstuni und Universität Graz zeigen, wie sich der Humboldt’sche Raum des zurückgezogenen „Für-sich-Lernens“ zu einem Kommunikationsraum entwickelt hat und wie sich die Universitäten und ihre Räume zunehmend für die Stadtgesellschaft öffnen und zu multifunktionalen Orten werden. Von Umbauten denkmalgeschützter Gebäude der Moderne über Einbauten in historische Bauten, über einen Baldachin über ehemaligen Stallungen und einen Twist aus Beton, über die Grazer Schule und den radikalen Umbau einer historischen Bibliothek führt der Spaziergang Sie schlussendlich zum Entwurf für einen der größten Universitätsbauten Österreichs, der ab 2024 an Stelle der heute nicht mehr genutzten Vorklinik realisiert wird.

Volksschule Kaindorf an der Sulm
Exkursion, Architekturtage

Kindergärten und Schulen als Räume des Lernens – Vereins- und Pfarrhäuser als Räume des Ehrenamtes. Gemein ist ihnen die gesellschaftliche Bedeutung als Treffpunkt, als Ort für Zusammenkünfte und als Raum für Inspiration. Vier neue Einrichtungen – teils gerade bezogen, teils knapp davor – an unterschiedlichen Orten, alle von außerordentlicher architektonischer Qualität sind Ziele der Rundfahrt. Sie verdeutlichen, wie gemeinschaftliche Räume die baukulturelle Qualität in unseren ländlichen Zentren verankern wie auch prägen können.

Vorträge, Diskussion

Mit dem Kindergarten Schluderns (Südtirol) verwirklichte das Bozener Büro Roland Baldi Architects einen Holzmassivbau mit Satteldach, verputzter Fassade und signifikanten, unterschiedlich großen Fenstern, die mit ihrer versetzten Anordnung und Dimension an eine überdimensionale Kinderzeichnung erinnern. Natürliche Lichtführung und künstliches Licht ergänzen einander. So gelang es nicht nur die Spiel- und Lernbereiche optimal auszuleuchten, sondern gleichzeitig eine heimelige, behagliche Lichtstimmung zu erzeugen, wie sie die Kinder von Zuhause kennen. Architekt Roland Baldi berichtet über das Projekt sowie Thomas Hellweg, XAL, über die Lichtplanung.

VS Viktor Kaplan, Hohensinn Architektur ZT GmbH
Exkursion, Architekturtage

Bei der eintägigen Holzbau-Exkursion haben Sie die Gelegenheit, prämierte Bildungsbauten selbst zu erleben und mehr darüber zu erfahren. Dabei können Sie auch in direkte Diskussion mit den Bauverantwortlichen gehen. Besichtigen Sie innovative und zukunftsorientierte Holzbauten, um von Leuchtturmprojekten zu lernen und das Know-how anschließend in den eigenen (geplanten) Projekten umzusetzen.

Führung

Die Technische Universität Graz besteht heute, 210 Jahren nach ihrer Gründung durch Erzherzog Johann, aus sieben Fakultäten, an denen über 13.600 Studierende (WS 2020–2021) unterrichtet werden. Der mitwachsende Bedarf an Raum für Unterricht und Forschung trieb die Entwicklung von drei Campusstandorten an. Der jüngste davon – die Inffeldgründe – gibt es erst seit 1970, wird aber langsam der flächenmäßig größte Campus der TU Graz. Die aktuelle Tour mit Architekturabsolvent, Universitätsassistent / Lektor und Architekturvermittler Iulius Popa wirft einen kritischen Blick auf diese Entwicklung zwischen infrastrukturellen Notwendigkeiten, städtebaulichen Zwängen und innovativen architektonischen Konzepten.

Quartier 7 – Graz Reininghaus © pierer.net | Schulzentrum Deutschfeistritz © Schreyer David | Seminarhaus Hotel Gut Pössnitzberg © Simon Oberhofer | TU Graz Laborgebäude Inffeldgasse © paul ott photografiert | Ortszentrum Stanz © Simon Oberhofer | Forstverwaltung Schloss Ruhefeld © Simon Oberhofer | Wohn-/ Geschäftshaus, Smart City Graz © Jakob Vinzenz Zöbl | Schneebauer Geschwister © Julian Lança Gil | KAI 36 © Dietmar Reinbacher, Helmut Marko Hotels | VS Leopoldinum–SmartCity © Hertha Hurnaus | Graz Museum Schlossberg © Karin Lernbeiß | LUPI SPUMA
Kurzvorträge

Die Architekturdatenbank nextroom dokumentiert kontinuierlich das Baugeschehen in Österreich in einer Online-Datenbank. Am 5. April 2022 werden neu aufgenommene Projekte aus der Steiermark in Kurzvorträgen von den Architekturbüros präsentiert. Der Ort der Präsentation ist eines der Projekte, das zudem mit einer Anerkennung beim Architekturpreis des Landes Steiermark 2021 ausgezeichnet wurde: die Volksschule Leopoldinum in der Smart City in Graz.

Rendering
Besichtigung, Führung

HOFRICHTER-RITTER Architekten und kiubo GmbH laden in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Kiubo 1.0 besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Diskussion

LEIDER AUSGEBUCHT! Mit der Diskussionsreihe StadtDialog Graz rücken die Stadt Graz, die Kammer der Ziviltechniker:innen für Steiermark und Kärnten und das HDA – Haus der Architektur die Querschnittsmaterie Stadtentwicklung in den Fokus und laden Grazerinnen und Grazer ein, sich zu informieren und mitzudiskutieren. Vizebürgermeisterin Judith Schwentner informiert bei der Auftaktveranstaltung StadtDialog Graz #01 darüber, wie sich Nachhaltigkeitsziele in strategische Planung und praktische Politikgestaltung integrieren lassen und welche lokalen Ansätze in den kommenden Monaten und Jahren in Graz verfolgt werden sollen.

Vortrag, Lecture

Seit der Agrarrevolution galt der urbane Raum entweder als Gegenpol oder, im Optimalfall, als Ergänzung seiner „natürlichen“ Umgebung. Die Notwendigkeit zu CO2 Einsparungen und Fragen nach der Resilienz unseres Lebensstils stellen uns vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Sie erfordern radikale Strategien, die damit auch die Legitimität der Designdisziplinen hinterfragen. Die internationalen Beraterprojekte Greater Geneva und Luxembourg in Transition wurden durch das Eco-Century Project® der Braillard Foundation organisiert und ins Leben gerufen. Sie werfen ein neues Licht auf globale Bestrebungen, die Instrumente (Normen, Gesetze und Methoden) für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem Planeten zu transformieren. – Vortrag von Architekt und Stadtplaner Panos Mantziaras im Zuge der Ausstellung "Territorial Turn" im HDA.

Buchpräsentation, Gespräch

Anlässlich des Erscheinens der englischen Erstauflage und der deutschen Zweitauflage seines Buchs „Entwurf einer architektonischen Gebäudelehre“ diskutiert Andreas Lechner mit den beiden neuen Entwurfsprofessoren Matthias Castorph und Alex Lehnerer ihre Zugänge zu Entwurf, Lehre und Forschung an der Grazer Architekturfakultät.

Call

Passend zum inhaltlichen Schwerpunkt „Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum“ veranstalten die Architekturtage bis 25. Mai 2022 gemeinsam mit dem OeAD – Österreichs Agentur für Bildung und Internationalisierung einen Videowettbewerb für Kinder und Jugendliche in ganz Österreich zum Thema „Mein idealer Lernort“. Der Kreativität und Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt - die filmisch inszenierte Lernumgebung kann real, aber auch fiktiv sein.

Vorträge, Diskussion

Leider ausgebucht: Im zweiten Panel im Rahmen der aktuellen Ausstellung „The Landscape City“ im HDA präsentieren Mira Kirchner / MK Landschaftsarchitektur, Wien, Martin Reuter / Ingenhoven Architects, Düsseldorf und Rudi Scheuermann / Arup zahlreiche Beispiele dafür, wie Fassadenbegrünung das städtische Klima verbessern und einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen und ökologischen Stadtentwicklung leisten kann.

BORAFLÜGEL, Raubling (D), 2015
Vortrag

VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN – Der österreichische Architekt Peter Lorenz setzt sich seit Jahren mit dem Begriff der Schönheit im Bauen auseinander. Schönheit als Bewertungskriterium ist in den letzten Jahrzehnten nahezu gänzlich aus dem Architekturdiskurs verschwunden. Die Folge ist das Abhandenkommen der Verantwortung über den gemeinsam zu gestaltenden Raum. Dies wiederum hat zum Verlust des Anspruchs an „städtische Schönheit“ bei Stadterweiterungen geführt. (Peter Lorenz) – In Kooperation mit der Stadtbaudirektion Graz hält Peter Lorenz im HDA einen Vortrag zum Thema.

Besichtigung, Führung
verschoben

VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN – HOFRICHTER-RITTER Architekten und kiubo GmbH laden in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Kiubo 1.0 besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Buchpräsentation, Filmpremiere

VERANSTALTUNG ABGESAGT – FILMPREMIERE ONLINE. Das HDA lädt zur Buchpräsentation und Filmpremiere aus Anlass der Zuerkennung des Architekturpreises des Landes Steiermark 2021 ein. Gabi Schillig hat als Kuratorin des Architekturpreises des Landes Steiermark 2021 vier außergewöhnliche Bauten ausgewählt. An diesem Abend wird die Publikation zum Preis präsentiert, in der der Preisträger sowie die drei Anerkennungen vorgestellt werden. Erstmals wurde auch ein Kurzfilm zum Preisträgerprojekt produziert, der nun zum ersten Mal gezeigt wird.

Rooftop Catalogue
Discussion series

This evening two further lectures with subsequent discussion on the topic of urban development take place in the context of the exhibition "Territorial Turn" – presenting examples from current developments in Vorarlberg. Since May 2021, Andrea Krupski von Mansberg has headed the newly established Department for Urban Development and Mobility in Bregenz. Anna Hilti provides insights into the project for the development of the "quarter of Feldkirch". With the so-called "planning dialogue", a separate interdisciplinary procedure was developed for this.

Vorträge

Alljährlich prämiert die Fakultät für Architektur der Technischen Universität Graz mit den Grazer Architektur Diplompreisen herausragende Abschlussarbeiten des vergangenen Studienjahres. Die GewinnerInnen des heurigen Jahres werden in Kurzvorträgen ihre Arbeiten im Haus der Architektur vorstellen.

Besichtigung, Führung

AUSGEBUCHT – balloon architekten ZT-OG lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Wohnbebauung Marburgerhof besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Buchpräsentation, Vortrag

Das neueste Buch von Hasso Hohmann zeigt auf 222 Farbabbildungen 94 Brücken, die nach konstruktiven und entwicklungsgeschichtlichen Gesichtspunkten gereiht besprochen werden. So beginnt die Arbeit mit einigen Naturbrücken. Es folgen Schwimmkörperbrücken und Hängebrücken aus vergänglichen Seilen, die wohl schon sehr früh entwickelt wurden.