Von Juni bis September 2018 findet wieder der Architektursommer statt. Der Architektursommer bietet Anlass, um aus verschiedensten Perspektiven und in unterschiedlichsten Herangehensweisen über unseren gestalteten Alltag zu diskutieren und diesen erfahrbar zu machen. Die Einreichung von Programmbeiträgen ist bis 30. März 2018 möglich. Mach mit! Jede/r kann Veranstalter/in sein!

Verbildlichter Lebenslauf von Joost Meuwissen in der Ausstellung "Don't Stop Thinking" im HDA

Im HDA sind zur Zeit 5 Projekte, alle 20 Wiederhall-Magazine, 40 Bücher, 109 Texte in einem 747 Seiten dicken Buch, 8 Videos mit Vorträgen und 1 Radiosendung von Joost Meuwissen ausgestellt. Wir finden: Das ist noch nicht genug. Deswegen bitten wir 6 Persönlichkeiten, von ihrer Zusammenarbeit mit Joost Meuwissen in Praxis, Lehre oder Forschung zu berichten.

Diagonale 2018 im HDA

Installation, Fest

Auch in diesem Jahr ist das österreichische Filmfestival Diagonale wieder zu Gast im HDA. Neben der raumgreifenden Installation des Künstlers Jakob Wiesmayer sowie der Virtual Reality Installation des Künstlerduos DEPART gibt es an drei Abenden wieder die Reihe #DurchDieNacht'18, bei der gefeiert werden darf.

Freilichtmuseum Stübing

Das Europäische Parlament und der Rat haben beschlossen, das Jahr 2018 zum „European Year of Cultural Heritage“ (EYCH) zu erklären. Das Haus der Architektur organisiert gemeinsam mit unterschiedlichen steirischen Institutionen und Vereinen Beiträge zum Thema Baukultur in der Steiermark. Die Steiermark bietet mit ihrem reichen kulturellen Erbe eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich diesem Thema anzunehmen. Gerade die besondere geopolitische Lage hat es mit sich gebracht, dass unter den verschiedensten kulturellen Einflüssen gebaut wurde.

Towards the Expanded Field

Performance, Vorträge, Ausstellung

Virtuelle Realität und räumliche Audiotechnologien führen zu einem neuen Paradigma in den Bereichen Architektur und Musik. Die in diesen Medien entwickelten Werke erweitern die räumliche und auditive Sensibilität über das hinaus, was in der physischen Welt wahrnehmbar ist. Können wir sie jedoch noch als Architektur und Musik betrachten oder sind sie ihrer Herkunft mittlerweile fremd? Der Architekt Constantinos Miltiadis und der Komponist und Klangkünstler Gerriet K. Sharma stellen ihre Untersuchungen vor und zeigen Werke zu virtuellen navigierbaren Umgebungen und skulpturalem Raumklang.

BauherrInnenpreis '17

Ausstellung

Die ZV Steiermark lädt zur Eröffnung der Ausstellung zum österreichischen BauherrInnenpreis 2017. Der Preis geht dieses Mal an Basilika und Geistliches Haus, Mariazell von Feyferlik/ Fritzer Architekten. Bei der Eröffnung stellen Wolfgang Feyferlik und Susanne Fritzer das Preisträgerprojekt vor.

Matchmaking Conference 2017

HDA goes Ljubljana! Creative Exchange ist ein europäisches Treffen für Architektur- und DesignliebhaberInnen und -profis. Als mehrtägige öffentliche Veranstaltung mit Vorträgen, Präsentationen, Podien und Cocktails ermöglicht Creative Exchange Meetings und Live-Interaktionen zwischen KulturakteurInnen, aufstrebenden Kreativen und dem Publikum in verschiedenen Formaten.

Andreas Lechner präsentiert sein soeben bei Parks Books erschienenes Buch "Entwurf einer architektonischen Gebäudelehre". Nach der Vorstellung des Buchs wird eine Gesprächsrunde das Konzept einer "architektonischen Gebäudelehre" für das Entwerfen bzw. die Entwurfslehre diskutieren.

Die Forschungsausstellung besteht aus Ideen, Protokollen und Objekten, die durch das Hinterfragen unabhängiger Räume des Lernens und gemeinsamen Arbeitens, der Hierarchie des traditionellen Klassenzimmers und der Allgegenwärtigkeit von Fotografie entstehen.

Workshop-Situation in Penang, Malaysia, November 2017

Ein Workshop, eine Performance, eine lokale Untersuchung, Netzwerken mittels verschiedenster Formen der Begegnung. Eine Einladung und ein Angebot, die Erfahrung und das Wissen kreativer Praktiken innerhalb des gegebenen Kontexts zu verstehen und anzuwenden und damit das Formen-Repertoire der Konvivialität und des Dialogs zu vertiefen. Eine Veranstaltung von Offener Betrieb Graz, Moderation: Susanne Bosch

Architektur und Gesundheitswesen

Buchpräsentation & Diskussion

Das HDA hat in enger Zusammenarbeit mit der KAGes sowie Sigrid Verhovsek „Notizen zum Thema: Wahrnehmungen – Vier Gespräche zur Bedeutung von Architektur im Gesundheitswesen“ zusammengestellt. Die Publikation wird an diesem Abend vorgestellt und in einer Diskussionsrunde besprochen.

Sujetfoto Arbeiten im HDA

Für die Vorbereitung und Durchführung der Future Architecture Summer School im Sommer 2018 sucht das Haus der Architektur motivierte und interessierte Architekturstudierende aus dem Raum Graz als AssistentInnen. Bewerbungsschluss: 15. Jänner 2018.

Mit dem 3. Call for Ideas lädt die Future Architecture Plattform multidisziplinäre junge Kreative ein, die an transformativen Projekten und Ideen für die Zukunft der Architektur arbeiten, sich für die Teilnahme am European Architecture Program im Jahr 2018 zu bewerben! Einreichschluss: 8. Jänner 2018.

Das Haus der Architektur hat von 23. Dezember 2017 bis 7. Jänner 2018 geschlossen. Das HDA-Team wünscht Ihnen schöne Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2018!

Judith Saupper, Tania Borealis, Zeitraffersternbild #6, 2017

RAUMGEFÜGE

Ausstellung

Wie ist der Raum beschaffen, wenn er nicht erfahren wird? Wie kann man Zeit bildlich darstellen? Die Künstlerin Judith Saupper beschäftigt sich mit genau diesen Fragen und erarbeitet in Form von Collagen, sowohl heuristisch als auch künstlerisch, zweidimensionale Arbeiten auf Papier, Modelle von Hochhäusern und Nicht-Orten sowie collagierte Raum-Objekte und Installationen.

The 2017 "Emerging Architect Prize" has been awarded to the Brussels studios MSA/V+ for their work NAVEZ – 5 social units at the northern entrance of Brussels, a housing project that fulfills the double ambition of the local authorities. At the invitation of the Institute of Urbanism, Benoit Moritz rom MSA office, will come to Graz to give a lecture.

Das HDA lädt zu einem Gedankenaustausch zum Architektursommer ein. Das 2. Netzwerktreffen des Architektursommers 2018 bietet Raum für Fragen und Anregungen zur Einreichung und zum Ablauf des Architektursommers. Tausche dich mit Gleichgesinnten aus, finde ProjektpartnerInnen, diskutiere relevante Themen in informellem Rahmen.

„Raumstruktur“ WERKGRUPPE GRAZ – Forum Stadtpark, 1967

Der Grazer Architekt und langjährige Kommentator der steirischen Architektur Eugen Gross versucht den Bogen von der aktuellen Architekturausstellung im Kunsthaus Graz auf die hiesige Architekturszene des Zeitraumes von 1960 bis heute zu erweitern.

DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT! – Das Architekturbüro BRAMBERGER architects lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun PLUS ein. Wir möchten Ihnen gerne das soeben fertig gestellte Projekt frederics – 15 Citylofts vorstellen.

Gemeinsam mit dem Kunsthaus Graz bittet das HDA zum „Tee am Dienstag“: In drei Gesprächsrunden begegnen sich jeweils zwei Protagonisten der Ausstellung "Graz Architektur: Rationalisten, Ästheten, Magengrubenarchitekten, Demokraten, Mediakraten" und sprechen mit Architekturstudierenden über Themen, die ihre Arbeiten und Ansätze verbinden oder unterscheiden. Am 16. Jänner geht es um Entwurfsmethoden, Algorithmen und Utopien vom Strukturalismus bis hin zu gegenwärtigen Tendenzen.

Auf einer ganz praktischen Ebene möchte die IG Architektur einen Dialog zwischen BIM-NutzerInnen und solchen, die es werden wollen, beginnen. Sie lädt daher zu einem BIM Mentoring im Herbst und bietet dort die Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs.

Gemeinsam mit dem Kunsthaus Graz bittet das HDA zum „Tee am Dienstag“: In drei Gesprächsrunden begegnen sich jeweils zwei Protagonisten der Ausstellung "Graz Architektur: Rationalisten, Ästheten, Magengrubenarchitekten, Demokraten, Mediakraten" und sprechen mit Architekturstudierenden über Themen, die ihre Arbeiten und Ansätze verbinden oder unterscheiden. Am 12. Dezember geht es um den Mehrwert von Technologie in der Architektur.