Stadt der Frauen

Vorträge, Diskussion

Der öffentliche Raum wurde traditionell hauptsächlich von Männern geplant und repräsentiert. Welche Konsequenzen das hat und wie eine gendergerechte Stadtplanung und Stadtentwicklung aussieht, darüber sprechen Referentinnen aus unterschiedlichen Disziplinen und beleuchten dieses spannende Thema aus politischer, planender und verwaltungstechnischer Perspektive. Eine Veranstaltung des Referates Frauen & Gleichstellung der Stadt Graz.

ARCH+ features 84: Handbook of Tyranny

Vortrag, Diskussion, Kuratorenführung

Mit der Reihe ARCH+ features präsentiert die renommierte Zeitschrift für Architektur und Urbanismus eine innovative Generation von Architektinnen und Architekten sowie Autorinnen und Autoren, die sich in besonderer Weise mit den Produktionsbedingungen von Architektur auseinandersetzen. Anlässlich der Ausstellung Handbook of Tyranny im HDA präsentiert Mischa Leinkauf die mit seiner Künstlergruppe Wermke/Leinkauf entstandene Arbeit Überwindungsübungen (2015) und diskutiert im Anschluss mit Theo Deutinger, Markus Bogensberger und Anh-Linh Ngo (Redaktion ARCH+) über den Zusammenhang von Architektur und aktuellen politischen Tendenzen.

Bauen für Menschen und Klima

Buchpräsentation, Vorträge

Von 500 Jahre alten Bauernhäusern über urbane Nachverdichtung und formdynamische Ausführungen von Schindelfassaden bis hin zu erstaunlichen Tragwerken reicht die Bandbreite. Aufschlussreiche Fotografien und Texte erlauben einen tiefergehenden Blick auf die Details, die Vielseitigkeit und die architektonischen und atmosphärischen Möglichkeiten beim Bauen mit Holz.

Minutenkonzert im HDA 2015

Bei den impuls MinutenKonzerten, veranstaltet von Ute Pinter, wandern Sie mit jungen Musikschaffenden aus der ganzen Welt durch die Grazer Altstadt, können mit ihnen ohne hemmende Bühnenschwelle unkompliziert in Kontakt kommen, dabei aus erster Hand mehr über die Musik der Gegenwart erfahren und nette Bekanntschaften und jede Menge Entdeckungen für Aug und Ohr machen.

Das Grazer Modell dient seit 2006 zur Durchführung von vereinfachten Wettbewerbsverfahren in der Stadt Graz, als Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung und zur Sicherung der Baukultur. Im September 2018 wurde die Aktualisierung dieses Modells einstimmig im Gemeinderat der Stadt Graz beschlossen. Die Eckpfeiler dieser Überarbeitung werden bei diesem Stadtdialog vom Stadtbaudirektor der Stadt Graz vorgestellt und danach in einem Fachdiskurs mit den unterschiedlichen Beteiligten dieses Modells diskutiert.

Creative Exchange 2018

HDA goes Ljubljana! Creative Exchange ist ein europäisches Treffen für Architektur- und DesignliebhaberInnen und -profis. Als mehrtägige öffentliche Veranstaltung mit Vorträgen, Präsentationen, Podien und Cocktails ermöglicht Creative Exchange Meetings und Live-Interaktionen zwischen KulturakteurInnen, aufstrebenden Kreativen und dem Publikum in verschiedenen Formaten.

Zum 19. Mal wird heuer der Architekturpreis des Landes Steiermark ausgeschrieben, welcher mit einem Preisgeld von € 10.000,- dotiert ist. Zweck der Preisstiftung ist die Förderung zeitgenössischer qualitätsvoller Architektur in der Steiermark. Die Auszeichnung wird für Objekte verliehen, die sich in der Steiermark befinden und deren Fertigstellung nicht länger als drei Jahre vor dem jeweiligen Jahr der Ausschreibung zurückliegt. Einreichschluss: 1.4.2019!

CREAU

mostlikely sudden workshop

Buchpräsentation, Vortrag

Mit der Mission, gemeinsam mit StadtbewohnerInnen öffentliche Räume zu aktivieren, zog das Team des sudden workshop rund um den Architekten Mark Neuner mit seiner mobilen Werkstätte drei Jahre durch Wien. In kollaborativen Bauaktionen entstanden so aus zwei Brettformaten und einer Kappsäge temporäre, räumliche Prototypen, die das Potenzial einer gemeinsam genutzten Stadt erlebbar machten. Mark Neuner präsentiert das im November 2018 bei Park Books erschienene Buch zu den Aktivitäten des sudden workshop und gibt in einem Werkvortrag Einblicke in die Arbeitsweise seines Teams. Im Anschluss gibt es ab 22 Uhr Drinks und Musik im Café Wolf mit DJ NEUNER!

Thoughts on Narrative Architecture

Podiumsdiskussion, Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung "Narrative Architecture | Design: A Fiction" wird mit einer Podiumsdiskussion mit Kreider + O’Leary eröffnet. Kreider + O’Leary sind eine Schriftstellerin und ein Architekt, die sich mit architektonisch und kulturell spezifischen Orten wie Gefängnissen, Militärstätten, Film locations, Landschaftsgärten, Orten des Protests und Wüstenlandschaften auseinandersetzen. Sie kombinieren visuelle, räumliche und poetische Praktiken und entwickeln so Performance-, Installations- und Videoarbeiten und initiieren architektonische Interventionen direkt vor Ort.

Beitrag Superstudio | Katalog zu Trigon 69

2019 findet das 50jährige Jubiläum der Ausstellung trigon 69: „Architektur und Freiheit“ statt. Konzipiert von einer Planungsgruppe unter Beteiligung von Eugen Gross, Richard Kriesche, Jörg Mayr, Herbert Missoni und Helmut Strobl fand diese im Künstlerhaus in Graz statt. Der Beitrag des italienischen Architekturbüros Superstudio spielt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle, auch in Hinblick auf deren darauf folgende inhaltliche Entwicklung und internationale Wahrnehmung. Die Arbeit im Rahmen des Stipendiums könnte sich mit den damaligen Akteuren sowie den kulturellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Einreichschluss Bewerbung: 17. Februar 2019

LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT! Die WEGRAZ Gesellschaft für Stadterneuerung und Assanierung m.b.H. lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Wir möchten Ihnen gerne das soeben fertig gestellte Projekt ARGOS – all eyes on you – by Zaha Hadid vorstellen.

Am 24. und 25. Mai 2019 findet die bereits 10. Ausgabe der Architekturtage unter dem Motto „Raum Macht Klima“ statt! Das Haus der Architektur in Graz ist mit der Durchführung beauftragt und möchte Architekturschaffende und IngenieurInnen in der Steiermark herzlich einladen, sich aktiv an der Programmgestaltung der Architekturtage 2019 zu beteiligen, indem sie ihre Büros und Gebäude für Interessierte öffnen – unter dem Motto "Raum Macht Klima". Anmeldung bis 14. Jänner 2019!

Präsentation "Architekturführer Graz"

Buchpräsentation, Gespräch

Der von Anselm Wagner und Sophia Walk in Zusammenarbeit mit dem HDA herausgegebene "Architekturführer Graz" (DOM publishers, Berlin) dokumentiert auf 456 Seiten erstmals alle relevanten Gebäude vom 12. bis zum 21. Jahrhundert und bettet sie in einen kunst- und kulturhistorischen Kontext ein. Das Buch wurde im Rahmen eines Masterstudios am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften der TU Graz erstellt. Die Fotos und Pläne stammen von Studierenden des Instituts für Zeitgenössische Kunst und des Instituts für Architektur und Medien.

YOSTAR – Young Styrian Architecture in Berlin

Ausstellungseröffnung, Buchpräsentation

Die Ausstellung YOSTAR – Young Styrian Architecture stellt aktuelle Bauten und Projekte der Steiermark in einen regionalen und internationalen Kontext. YOSTAR ist ein Projekt des Architektursommers 2018 des Grazer Haus der Architektur und wurde von Petra Kickenweitz und Armin Stocker entwickelt und kuratiert. Nach Stationen im Haus der Architektur in Graz und im HAM – Hiša Arhitekture Maribor wird die Ausstellung nun in der Architekturgalerie Berlin gezeigt.

LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT! Das Architekturbüro Dietger Wissounig Architekten lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Wir möchten Ihnen gerne im November das soeben fertig gestellte Projekt Gesundheitseinrichtung Josefhof vorstellen.

Renommierte ExpertInnen sprechen anhand ihrer Projekte über die Kunst, mit Licht atmosphärische Räume zu gestalten. Mit Vorträgen von Birgit Schulz (Leitung LightLab, Institut für Raumgestaltung, TU Graz), Danijela Gojic (Architektin, GSarchitects, Graz), Pavel Yanev (Architekt, All in Studio, BGR) – Anmeldung für Lecture und Shuttlebus (nur Hinfahrt) erforderlich Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit an einer Werksführung teilzunehmen!

SCHAURAUM. #5 Architektur-Utopien

Buchpräsentation, Fest

Wo sind die utopischen Ideen in der Architektur geblieben? In der fünften Ausgabe des Grazer Architekturmagazins SCHAURAUM. wird versucht sich Utopien auf verschiedensten Ebenen zu nähern. Keineswegs nur als hehre, unverwirklichte Visionen haben utopische (wie dystopische) Überlegungen EntwerferInnen durch die Jahrhunderte begleitet und können heute durch Globalisierung und rasante technische Entwicklungen in neuen Dimensionen gedacht werden.

Future Architecture und Creative Europe laden multidisziplinäre aufstrebende Einzelpersonen und Teams weltweit ein, sich mit transformativen Projekten für das European Architecture Program 2019 zu bewerben, die sich auf unser Lebensumfeld beziehen. Future Architecture bietet die Möglichkeit Ideen und Projekte mit hochkarätigen Institutionen – Museen, Galerien, Verlagen, Biennalen und Festivals – auszutauschen, um Wege zur echten internationalen Anerkennung zu finden. Einreichschluss: 07.01.2019!

Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen Steiermark lädt im Rahmen der Ausstellung der Nominierten und PreisträgerInnen des ZV BauherrInnenpreises 2018 zu einer Podiumsdiskussion zum Thema ARCHITEKTUR GEMEINSAM WOLLEN. Mit: Hemma Fasch | fasch & fuchs architekten, Wolfgang Feyferlik | Feyferlik/Fritzer, Wolfgang Köck | PENTAPLAN.

Das Netzwerk der Future Architecture Platform in Europa

Im November 2018 wird der 4. Open Call der Future Architecture Platform veröffentlicht. Im Vorfeld treffen sich die 20 Mitglieder der Future Architecture Platform zur Koordination ihrer Aktivitäten im Haus der Architektur.

Die Entschlüsselung der Mayaschrift und die Übersetzungen der noch erhaltenen Maya-Texte sind ein Beitrag zur Rekonstruktion der Maya-Kultur. Genauso ist die Erfassung und Dokumentation von Maya-Architektur ein Versuch, der indigenen Bevölkerung heute nach den gewaltigen Kulturverlusten vor 500 Jahren durch die Rekonstruktionen ihrer faszinierenden Architektur einen weiteren wichtigen Teil ihrer Kultur zurückzugeben. Der Palast von Santa Rosa Xtampak in Campeche, Mexiko, ist eines der eindrucksvollsten Bauwerke der Maya-Architektur. Er steht nahe der höchsten Erhebung der Maya-Stadtanlage aus dem 8. Jh. n. Chr.

Nach den Jahren 2006 und 2011 liegt nun der Dritte Österreichische Baukulturreport vor, der das Ergebnis eines umfangreichen Beteiligungsprozesses unterschiedlichster Personen in ganz Österreich ist. Anders als in den Jahren davor geht es dabei weniger um die Darstellung der gegenwärtigen Situation in Österreich als um Szenarien und mögliche Entwicklungen, die durchaus zugespitzt weitergedacht werden.

Die Grazer Architektur Diplompreise – GAD Awards werden alljährlich von der Fakultät für Architektur der Technischen Universität Graz ausgelobt und an herausragende Arbeiten des vergangenen Studienjahrs vergeben. Die GewinnerInnen des heurigen Jahres werden in Kurzvorträgen ihre Arbeiten im Haus der Architektur vorstellen.

GAD Awards 18+ Evening Lecture Lone Wiggers | C.F. Møller, Foto: Mærsk Tower

Im Rahmen der Grazer Architektur Diplompreise – GAD Awards 18+ findet am Vorabend der Preisverleihung der öffentliche Werkvortrag der Hauptjurorin Lone Wiggers vom dänischen Architekturbüro C.F. Møller statt.