Kinderworkshop

In einem einwöchigen urbanen Simulationsspiel können Kinder unter Betreuung von Fachleuten ihre eigene Stadt, Politik, Medien, Kultur, Bank, Arbeitsplätze und vieles mehr erforschen und erleben. Das HDA beteiligt sich wie in den vergangenen Jahren mit der Station "Stadtplanung /Architekturbüro" an der Veranstaltung der Kinderfreunde Steiermark. Ziel der KINDERSTADT ist es, Kinder aus freien Stücken zu eigenständigem, selbstverantwortlichem Tun anzuregen und Partizipation und Demokratiebewusstsein zu erlernen.

Vorträge, Diskussion

Die gewaltigen Herausforderungen für die Erreichung der Klimaziele sowie gesellschaftliche Transformationsprozesse verlangen, das Thema „Wohnen“ in breiten Zusammenhängen zu betrachten, die das Soziale und Solidarische miteinbeziehen. Zukunftsweisende Wohnmodelle berücksichtigen Aspekte des ökologischen, ökonomischen, sozialen und des nachhaltigen Bauens und ebenso neue Formen des Arbeitens, der Versorgung, der Altersgerechtigkeit, sowie der Selbstverantwortung bis hin zur Ernährungssouveränität. In Informationsbeiträgen werden gemeinschaftliche Wohnprojekte vorgestellt, gefolgt von einem Impulsvortrag von Judith Schwentner, Vizebürgermeisterin Graz, und einer hochkarätig besetzen Podiusmsdiskussion. In Kooperation mit wohnlabor.

Besichtigung, Führung
ausgebucht

Pittino & Ortner ZT GmbH lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Waldcafé Thalersee besichtigt werden. Leider bereits ausgebucht!

v.l.n.r.
Vorträge

Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen Steiermark lädt zu Werkvorträgen der Bauherrenpreis-Juror*innen für die Steiermark 2022. Iris Reiter (architektin iris reiter, Innsbruck), Jürgen Wirnsberger (Hohengasser Wirnsberger Architekten, Spittal a.d. Drau) und Davorin Počivašek (Arhitekti Počivašek Petranovič, Ljubljana) werden Einblick in ihre Arbeits- und Denkweisen geben. Die Vorträge werden teilweise in Englisch gehalten.

Mursteg, Günther Domenig und Hermann Eisenköck
Exkursion
ausgebucht

Günther Domenig ist der wohl bekannteste »Grazer Schüler«. Die Grazer Schule, eine Gruppierung von ArchitektInnen, die zwischen den Fünfziger- und Siebzigerjahren an der dortigen Technischen Hochschule (heute Technische Universität) studierten, ist beeinflusst von expressivem Ausdruck und dekonstruktivistischer Geste, von Strukturalismus und Technizismus. Sophia Walk (TU Graz) führt in Kooperation mit dem Haus der Architektur zu ausgewählten Bauten in Graz.

Konzert

Mit den impuls MinutenKonzerten lädt impuls einmal jährlich zu einem akustischen wie visuellen Rundgang durch Grazer Galerien und Institutionen ein. Ob zum Schnuppern oder als ein mehr als 12-stündiger Kunstparcours angelegt – jeder Zugang ist möglich, der Eintritt frei. Die Minutenkonzerte starten um 10 Uhr, das Konzert im HDA beginnt um 17:30 Uhr.

Exkursion

"Günther Domenig: DIMENSIONAL. Von Gebäuden und Gebilden" ist eine Ausstellung, die an vier Orten in Kärnten zum ersten Mal umfassend und kontextualisiert durch zeitgenössische künstlerische und architektonische Positionen das Werk des international namhaften in Kärnten geborenen Architekten zeigt. Die vier Ausstellungsorte stehen für unterschiedliche Aspekte der Arbeit Günther Domenigs, genauso wie sie unterschiedlich bespielt sind. Die Bustour führt zu allen vier Ausstellungsorten: Domenig Steinhaus, Architektur Haus Kärnten, Museum Moderner Kunst Kärnten, Heft/Hüttenberg

Diskussion

Mit der Diskussionsreihe StadtDialog Graz rücken die Stadt Graz, die Kammer der Ziviltechniker:innen für Steiermark und Kärnten und das HDA – Haus der Architektur die Stadtentwicklung in den Fokus und laden Grazerinnen und Grazer ein, sich zu wichtigen Themen zu informieren und mitzudiskutieren.

Diskussion, Fest, Architekturtage

Das Finale der Architekturtage 21/22 feiern wir im Club Hybrid. Nach dem Release des neuen LAMA-Hefts mit Diskussionen zum Thema „Ausbildung ohne Grenzen. Wie können wir die Architekturausbildung neu gestalten?“ lädt der Architekturzeichensaal 3 zu Cocktails und einer kleinen Grillerei ein. DJs sorgen vor und nach dem Talk für tanzbare Musik.

Besichtigung, Führung, Architekturtage
ausgebucht

HILLINGER MAYRHOFER ZT GMBH lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Volksschule Andritz besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Bildungszentrum Leoben
Exkursion, Architekturtage
ausgebucht

Die Reise startet mit der VS St. Marein, die 2018 als innovativer Holzbau umgesetzt wurde. Die VS in Kapfenberg, 1970 errichtet, spiegelt in ihrer speziellen Typologie der achteckigen Klassenräume den Umbruch pädagogischer Konzepte wider. Das Bildungszentrum Leoben, 2019 umgebaut, ist ein Beispiel für die Anpassung einer gründerzeitlichen Gangschule an aktuelle pädagogische Anforderungen. Die Atriumschule Trofaiach wurde 1974 als Multifunktionsgebäude fertiggestellt, 2020 wurden Teile adaptiert.

LearnScape – Wissens- und Kommunkationszentrum Leoben
Führung, Offene Ateliers, Architekturtage

INNOCAD architecture lädt zu einer Führung durch das Projekt"LearnScape – Wissens- und Kommunkationszentrum Leoben".

Führung, Offene Ateliers, Architekturtage

leb idris architektur bietet ein Führung durch das Unicorn-Zentrum für Wissens- und Innovationstransfer mit den ArchitektInnen an. Der Charakter des Gebäudes als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zeigt sich auch in der Kombination aus Alt und Neu.

Rundgang, Offene Ateliers, Architekturtage

Das Architekturbüro Heimo Math lädt ein zu einem Spaziergang an der Raab. Die Flußlandschaft Feldbach wurde an der Raab – in zentrumsnaher Lage – in Verbindung mit einem Hochwasserschutzprojekt als Naherholungsraum gestaltet.

Low Budget Loft Haus
Besichtigung, Offene Ateliers, Architekturtage

Architekt Konrad Frey lädt zur Besichtigung des ersten Prototyps des „low budget loft house“, einem Projekt zur Entwicklung nachhaltiger, leistbarer Wohnformen in Hart bei Graz. Das Projekt war 2021 Teil der im Kunsthaus Graz gezeigten Steiermark Schau.

Führung, Besichtigung, Architekturtage
ausgebucht

2019 wurde die Sanierung und Erweiterung der Universitätsbibliothek Graz, geplant von Atelier Thomas Pucher, fertig gestellt. Im Rahmen der Architekturtage gibt es die Möglichkeit mit Projektleiter Magnus Griesbeck den Bau mit dem markanten schwebenden zweistöckigen Glaskubus zu besichtigen.

Rendering
Besichtigung, Führung, Architekturtage
ausgebucht

BEREITS AUSGEBUCHT – Franz&Sue lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Bildungscampus Puntigam besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Führung

Auszeit vom Uni-Alltag? Es ist wieder so weit: Kunsthaus Graz, Haus der Architektur und Camera Austria laden am 20. Mai 2022 ab 14 Uhr zum exklusiven Studierendentag ein: Studierende, Alumni-Vereinsmitglieder und Mitarbeiter*innen aller Grazer Hochschulen kommen gratis in alle drei Häuser. Keine Anmeldung erforderlich. Im HDA gibt es einen Rundgang durch die aktuelle Ausstellung "ENVELOPES addressed by J.MAYER.H".

Workshop

Da der Wohnbau einem ständigen Wandel unterliegt, wurde die Initiative WOHNBAU.DIALOG STEIERMARK als regionale Anlaufstelle und Kommunikationsplattform ins Leben gerufen. Durch regelmäßige Veranstaltungsformate soll ein dauerhafter Lern- und Kommunikationsprozess zwischen den vielfältigen Akteur:innen und eine nachhaltige Entwicklung des Wohnbaus in der Steiermark gefördert werden. Der 6. WOHNBAU.DIALOG STEIERMARK wird das Thema „Smarte Revitalisierung im Geschoßwohnbau“ beleuchten.

Biomedizinische Technik, Gangoly Kristener
Führung, Architekturtage
ausgebucht

Der Rundgang führt Sie zu Universitätsbauten aus drei Jahrhunderten, die nicht nur unterschiedlichste architektonische Sprachen aufweisen und vereinen, sondern auch widerspiegeln, wie sich das Verständnis von Bildungsräumen und die Anforderungen an sie im Laufe der Zeit verändert haben. Die besuchten Gebäude der TU, Kunstuni und Universität Graz zeigen, wie sich der Humboldt’sche Raum des zurückgezogenen „Für-sich-Lernens“ zu einem Kommunikationsraum entwickelt hat und wie sich die Universitäten und ihre Räume zunehmend für die Stadtgesellschaft öffnen und zu multifunktionalen Orten werden. Von Umbauten denkmalgeschützter Gebäude der Moderne über Einbauten in historische Bauten, über einen Baldachin über ehemaligen Stallungen und einen Twist aus Beton, über die Grazer Schule und den radikalen Umbau einer historischen Bibliothek führt der Spaziergang Sie schlussendlich zum Entwurf für einen der größten Universitätsbauten Österreichs, der ab 2024 an Stelle der heute nicht mehr genutzten Vorklinik realisiert wird.

Volksschule Kaindorf an der Sulm
Exkursion, Architekturtage

Kindergärten und Schulen als Räume des Lernens – Vereins- und Pfarrhäuser als Räume des Ehrenamtes. Gemein ist ihnen die gesellschaftliche Bedeutung als Treffpunkt, als Ort für Zusammenkünfte und als Raum für Inspiration. Vier neue Einrichtungen – teils gerade bezogen, teils knapp davor – an unterschiedlichen Orten, alle von außerordentlicher architektonischer Qualität sind Ziele der Rundfahrt. Sie verdeutlichen, wie gemeinschaftliche Räume die baukulturelle Qualität in unseren ländlichen Zentren verankern wie auch prägen können.

Vorträge, Diskussion

Mit dem Kindergarten Schluderns (Südtirol) verwirklichte das Bozener Büro Roland Baldi Architects einen Holzmassivbau mit Satteldach, verputzter Fassade und signifikanten, unterschiedlich großen Fenstern, die mit ihrer versetzten Anordnung und Dimension an eine überdimensionale Kinderzeichnung erinnern. Natürliche Lichtführung und künstliches Licht ergänzen einander. So gelang es nicht nur die Spiel- und Lernbereiche optimal auszuleuchten, sondern gleichzeitig eine heimelige, behagliche Lichtstimmung zu erzeugen, wie sie die Kinder von Zuhause kennen. Architekt Roland Baldi berichtet über das Projekt sowie Thomas Hellweg, XAL, über die Lichtplanung.

VS Viktor Kaplan, Hohensinn Architektur ZT GmbH
Exkursion, Architekturtage

Bei der eintägigen Holzbau-Exkursion haben Sie die Gelegenheit, prämierte Bildungsbauten selbst zu erleben und mehr darüber zu erfahren. Dabei können Sie auch in direkte Diskussion mit den Bauverantwortlichen gehen. Besichtigen Sie innovative und zukunftsorientierte Holzbauten, um von Leuchtturmprojekten zu lernen und das Know-how anschließend in den eigenen (geplanten) Projekten umzusetzen.

Arch. Zerbrechungen, 1981, Günther Domenig
Lectures, Talk

Die Beziehung von Kreativität aus künstlerischer Praxis und Architektur ist Gegenstand des Eröffnungsgespräches zur Ausstellung „Envelopes“ über die interdisziplinäre Arbeitsweise des Studios J.MAYER.H. Wie beeinflussen sich Kunst, Design, digitaler Raum und Architektur? Was prägt den Ausdruck der Formen im Raum? Wie entstehen Formfindungsprozesse im Zusammenspiel zwischen Zwei- und Dreidimensionalität? Im Eröffnungsgespräch wird Jürgen Mayer H. über seine Arbeit zwischen Kunst, Design und Architektur berichten. Weitere Gäste des Abends sind Philip Ursprung, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte, ETH Zürich sowie Andreas Krištof, section.a, Kurator*innen-Kollektiv, Wien, der Einblicke in das Werk des Grazer Architekten und Künstlers Günther Domenig (Ɨ 2012) geben wird.