Der Ministerrat hat am 22. August 2017 die „Baukulturellen Leitlinien des Bundes (Baukulturdeklaration)“ beschlossen. Damit setzt der Bund ein klares Signal für die Bedeutung der Baukultur in Österreich und legt konkrete Maßnahmen für die baukulturelle Entwicklung des Landes vor. Die Leitlinien sind das Ergebnis eines umfassenden Diskussionsprozesses, an dem sich rund 150 Expertinnen und Experten aus verschiedensten Fachbereichen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen beteiligt haben.

Das HDA ist Teil der 2015 gegründeten Future Architecture Platform – die erste paneuropäische Plattform für Architektur-Institutionen, -Festivals und -ProduzentInnen, um gemeinsam Ideen für die Zukunft der Architektur sowie unserer Städte zu diskutieren und einem breiteren Publikum zu kommunizieren.

Die Sondierungsstudie SONTE setzt sich zum Ziel, eine allgemeine Entscheidungshilfe zur Abschätzung der Modernisierungsmöglichkeiten von partizipativ entworfenen Bestandswohngebäuden zu entwickeln. Die Terrassenhaussiedlung Graz-St. Peter dient dabei als Entwicklungs- und Testfeld. Das HDA ist Teil des interdisziplinären Forschungsteams.

Mit dem Dietrich Ecker Forschungsförderungsstipendium sollen wissenschaftliche Arbeiten und Dokumentationen gefördert werden, welche die Kenntnisse über das steirische Architekturgeschehen im 20. und 21. Jahrhundert im nationalen und internationalen Kontext vertiefen. Dietrich Ecker hätte im Jahr 2018 seinen 80sten Geburtstag gefeiert. Seit 1966 war er einer der vier Partner des TEAM A GRAZ. Die Arbeit im Rahmen des Stipendiums könnte sich mit der Person Dietrich Ecker, dem Frühwerk des TEAM A GRAZ aus den 1970er Jahren und den damaligen Akteuren und kulturellen sowie gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Einreichschluss Bewerbung: 1. Oktober 2017

Von Juni bis September 2018 findet wieder der Architektursommer statt. Der Architektursommer bietet Anlass, um aus verschiedensten Perspektiven und in unterschiedlichsten Herangehensweisen über unseren gestalteten Alltag zu diskutieren und diesen erfahrbar zu machen. Die Einreichung von Programmbeiträgen ist bis 30. März 2018 möglich. Mach mit! Jede/r kann Veranstalter/in sein!

we are here!

Ausstellung

Vor 50 Jahren stellte sich die Dreiländerbiennale „trigon“ unter dem Titel „ambiente / environment“ die Frage nach der Wahrnehmung von Raum und erweiterte die etablierte Beziehung zwischen Objekt und Umwelt um den Faktor Architektur. Anlässlich des Jubiläumsjahres knüpft das Haus der Architektur hier an und untersucht die Rolle von Architektur als Katalysator der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Die Ausstellung „we are here! 3 Versuche“ stellt drei Kollektive vor, die andersartige Modelle dieser Beziehung entwerfen. Im Rahmen des steirischen herbst 2017.

Air Utopia

Kurzvorträge & Diskussion

An diesem Abend stehen sich zwei Kollektive gegenüber, die nichts weniger wollen, als die Welt zu retten. Das Breathe Earth Collective im Sinne einer ökologisch-technischen Umgestaltung architektonischer Situationen und das Isola Art Center durch künstlerisch-aktivistische Interventionen. Die Stärke eines internationalen Netzwerkes haben beide gemeinsam. Spannend herauszufinden, an welchen Punkten sich die beiden Kollektive einig sind und welche Haltungen auseinandergehen. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „we are here! 3 Versuche“.

Ingrid Sabatier & Stephan Schwarz – ISSS research architecture, Ana Jeinić

Von 21. bis 29. September findet das Future Architecture Festival in Ljubljana statt. Die KuratorInnen der Future-Architecture-Ausstellungen im HDA 2016 und 2017 sprechen am 28. September über ihre Erfahrungen.

Airship.02

Führung

Im Rahmen eines gemeinsamen Rundgangs durch den Österreichischen Skulpturenpark erläutert Elisabeth Fiedler (Leiterin und Chefkuratorin, Abteilung Kunst im Außenraum, Universalmuseum Joanneum) die dort befindlichen Beiträge der trigon 67-Künstler Oswald Oberhuber und Giuseppe Uncini sowie von Markus Wilfling, der in „trigon 67/17" vertreten ist. Das Breathe Earth Collective, welches in der Ausstellung im Haus der Architektur vertreten ist, hat unter dem Titel Airship.02 – Evapo tree einen Prototyp im Österreichischen Skulpturenpark realisiert, der sich mit der Kühlung und Luftreinigung von urbanen Räumen auseinandersetzt. In Kooperation mit dem Künstlerhaus – Halle für Kunst & Medien. Eine Veranstaltung begleitend zur Ausstellung „we are here! 3 Versuche“ im Haus der Architektur im Rahmen des steirischen herbst 2017

Daniel Zwangsleitner

Mit dem Dietrich Ecker Forschungsförderungsstipendium sollen wissenschaftliche Arbeiten und Dokumentation gefördert werden, die die Kenntnisse über das steirische Architekturgeschehen im 21. Jahrhundert im nationalen und internationalen Kontext vertiefen sollen. Der Call 2016, den Daniel Zwangsleiter für sich entscheiden konnte, nahm thematisch Bezug auf das 50jährige Jubiläum der Ausstellung trigon 67: „ambiente / environment“.

Sarajevo Now: The People’s Museum

Kurzvortrag & Diskussion

Ein Kurzvortrag von Urban-Think Tank über „Sarajevo Now: The People’s Museum“ gefolgt von einer Diskussion mit Hubert Klumpner, Haris Piplas ( beide Urban-Think Tank), Ekaterina Degot (Intendantin steirischer herbst 2018) und Barbara Steiner (Leitung Kunsthaus Graz)

Das HDA öffnet für die Lange Nacht der Museen abends/nachts seine Türen und lädt ein, die Ausstellung "we are here! 3 Versuche" im Rahmen des steirischen herbst zu erkunden. Um 19 und 21 Uhr wird eie Führung durch die Ausstellung angeboten.

Immer weiter fransen die Randgebiete unserer Städte in die Landschaft aus und lassen ein heterogenes und hochdynamisches Gewebe aus Gewerbezonen, Einfamilienhausgebieten, gewachsenen Dorfstrukturen und agrarwirtschaftlichen Flächen entstehen. Im Rahmen des Forschungsprojektes Intensified Density stellt einen Nachmittag lang eine Runde internationaler StadtplanerInnen und ArchitektInnen Überlegungen zu architektonischen und städtebaulichen Möglichkeiten nachhaltiger Nachverdichtung solcher Gebiete an.

Die Grazer Architektur Diplompreise – GAD Awards werden alljährlich von der Fakultät für Architektur der Technischen Universität Graz ausgelobt und an herausragende Arbeiten des vergangenen Studienjahrs vergeben. Die Gewinner und Gewinnerinnen des heurigen Jahres werden in Kurzvorträgen ihre Arbeiten im Haus der Architektur vorstellen.

Mit 20ig lernen, mit 30ig lehren, mit 40ig expandieren, mit 50ig aufbauen, mit 60ig absahnen… Wie plane ich eine erfolgreiche Architektenlaufbahn? Bei unserem achten Themenabend im Rahmen der Reihe Start-up mit dem Titel "Kiss the frog! Die klassische Architektenlaufbahn?" wird diskutiert, was man beachten muss, wenn man sich für den Beruf des Architekten / der Architektin entscheidet.

Katholisches Kirchenzentrum Oberwart, Günther Domenig mit Eilfried Huth

Die Ausstellung "Günther Domenig – Ein anderer Blick" macht Station in Eisenstadt! Günther Domenig (1934-2012) war die herausragende Figur der steirischen Architektenschaft seit den 1960er Jahren. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen acht ausgewählte Bauten, die von David Schreyer 2013 und 2014 besucht und fotografiert wurden. Nicht die lückenlose Dokumentation der Arbeit von Günther Domenig, sondern ein Eintauchen in die Vielfalt seines Schaffens ist Ziel der Ausstellung.

Häuser der Architektur
Haus der Architektur:

Wulf Daseking: Strategien zur…

Vortrag

Prof. Wulf Daseking, ehemaliger Oberbaudirektor der Stadt Freiburg, hält im Rahmen der Herbstakademie "Smarte Quartiersentwicklung in Klein- und Mittelstädten: Ideen und Impulse" der TU Graz einen Vortrag zum Thema nachhaltige Quatiersentwicklung.

Haus der Architektur:

Start-up: Kiss the frog! Die klassische Architektenlaufbahn

Diskussion

Mit 20ig lernen, mit 30ig lehren, mit 40ig expandieren, mit 50ig aufbauen, mit 60ig absahnen… Wie plane ich eine erfolgreiche Architektenlaufbahn? Bei unserem achten Themenabend im Rahmen der Reihe Start-up mit dem Titel "Kiss the frog! Die klassische Architektenlaufbahn?" wird diskutiert, was man b…

Architektur Haus Kärnten:

25 Jahre Architektur Haus Kärnten

Installation, Ausstellung, Kinder- und Jugendprogramm

Installation – BLICKwechsel: Der Napoleonstadel wird beim 25 Jahr Jubiläum zum Ausstellungsobjekt. Der Raum wird bewusst leer gelassen - wie ein weißes Blatt Papier. Ein exponierter Aussichtspunkt wird begehbar gemacht und ermöglicht den Blick auf den Dachstuhl – eine noch nie wahrgenommene Perspek…

Haus der Architektur:

Intensified Density

Symposium

Immer weiter fransen die Randgebiete unserer Städte in die Landschaft aus und lassen ein heterogenes und hochdynamisches Gewebe aus Gewerbezonen, Einfamilienhausgebieten, gewachsenen Dorfstrukturen und agrarwirtschaftlichen Flächen entstehen. Im Rahmen des Forschungsprojektes Intensified Density ste…

Initiative Architektur:

Baustellenfeier und Auftakt Bausteinaktion

Bausteinaktion

In lockerer Atmosphäre bei Würstel und kühlen Getränken informieren wir über den aktuellen Stand und starten mit der Bausteinaktion. Denn um das Architekturhaus fertigstellen zu können fehlen noch einige Bausteine. Mit 100,- € pro Baustein sind Sie dabei!

Initiative Architektur:

ANGESCHAUT, GEPLAUDERT, EINGESCHÄTZT

Werkstattbesuch

Robert und Maximilian Rath sind Antiquitätenhändler, letzterer auch staatlich geprüfter Restaurator. Plaudern Sie mit den beiden Experten über Ihre Sitzmöbel und bringen Sie Bilder oder ihre Möbel des 20. Jahrhundert mit.

Initiative Architektur:

sitzen und besitzen

Kuratorenführung

Seit mehr als 30 Jahren sammelt Erwin Neubacher Sitzmöbel, jene Produktsparte im Design, welche die wohl größte Vielfalt hervorgebracht hat. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die Sammlungsvorlieben und reicht von Designklassikern bis zu anonymen Sitzobjekten.

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

ÖGFA_Exkursion: Sichtbeton und Uhudler

Exkursion

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

Bauherrenpreis 2017 - Nominierungen JETZT ONLINE

Die Nominierungen für den 50. ZV-Bauherrenpreis sind fixiert.

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

UM_BAU 29: Umbau. Theorien zum Bauen im Bestand.

afo architekturforum oberösterreich:

Neue Standards

Ausstellung

Eröffnung: Dienstag, 12.09. 2017, 19.00 Uhr Jetzt muss es wieder mal ganz schnell gehen: Wohnungen sollen zügig und in großer Zahl gebaut werden. Und zu erschwinglichen Mieten. Mehr Wohnraum und bezahlbar für alle – eine durchaus berechtigte Forderung.

Architektur Haus Kärnten:

Leben am Limit!? – SOZIALE BAUKULTUR IN KLAGENFURT

KulturRadPfad

Mit dem KulturRadPfad Leben am Limit!? – SOZIALE BAUKULTUR IN KLAGENFURT will das Architektur Haus Kärnten verschiedene Ansätze des sozialen Bauens erfahrbar machen und dabei verschiedene Facetten von (Bau)Qualitäten beleuchten und aufzeigen. Unter der Leitung von DI Elias Molitschnig werden drei a…

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

Bauherrenpreis-Verleihung 2017 – Save the date

Veranstaltung

Die Bekanntgabe und Würdigung der PreisträgerInnen erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung.

aut. architektur und tirol:

snøhetta: relations

ausstellung

Eine für die Räume des aut konzipierte Ausstellung des international tätigen Architekturbüros Snøhetta mit einer „sozialen Landschaft“ als zentralem Element.

aut. architektur und tirol:

einfach alltäglich

Eine Dokumentation der 138 Beiträge zur gleichnamigen Ausstellung, die 2017 im aut. architektur und tirol gezeigt wurde. Preis: Euro 19,00 (für aut: Mitglieder Euro 15,00) zuzüglich Versandspesen

vai:

Landschaftsräume

Ausstellung

Die Ausstellung zeigt ausgewählte Beispiele aus dem Bereich der Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur in Vorarlberg und angrenzenden Kulturräumen. Eine Kooperation mit nextland, dem Institut für Landschaftsarchitektur ILA / BOKU und der ÖGLA Österreichische Gesellschaft für Landschaftsplanu…