Bernd Trasberger

Das HDA ist 2019 Kooperationspartner des Styria-Artist-in-Residence Programms des Landes Steiermark und freut sich schon sehr auf Bernd Trasberger, der von Februar bis April in Graz arbeiten wird.

Im Jahr 2019 werden im HDA wieder zahlreiche Ausstellungen gezeigt. Die Bandbreite reicht von Architekturmodellen über Neue Architektur aus Bosnien und Herzegowina, Verbindungspunkte zwischen Albanien und Österreich, die Einschränkung der Bewegungsfreiheit von Menschen im öffentlichen Raum, aber auch die Rückeroberung der Stadt per Fahrrad bis zum Thema Architektur als politisches Instrument 50 Jahre nach Trigon 69 mit Superstudio.

Das HDA ist Teil der 2015 gegründeten Future Architecture Platform – die erste paneuropäische Plattform für Architektur-Institutionen, -Festivals und -ProduzentInnen, um gemeinsam Ideen für die Zukunft der Architektur sowie unserer Städte zu diskutieren und einem breiteren Publikum zu kommunizieren.

Phineas Harper

Zum 19. Mal wird der Architekturpreis des Landes Steiermark ausgeschrieben, welcher mit einem Preisgeld von € 10.000,- dotiert ist. Zweck der Preisstiftung ist die Förderung zeitgenössischer qualitätsvoller Architektur in der Steiermark. Die Auszeichnung wird für Objekte verliehen, die sich in der Steiermark befinden und ab dem Jahr 2016 fertiggestellt wurden. Als Kurator des Architekturpreises des Landes Steiermark 2019 wurde von der Steiermärkischen Landesregierung Phineas Harper bestellt.

Beitrag Superstudio | Katalog zu Trigon 69

2019 findet das 50jährige Jubiläum der Ausstellung trigon 69: „Architektur und Freiheit“ statt. Konzipiert von einer Planungsgruppe unter Beteiligung von Eugen Gross, Richard Kriesche, Jörg Mayr, Herbert Missoni und Helmut Strobl fand diese im Künstlerhaus in Graz statt. Der Beitrag des italienischen Architekturbüros Superstudio spielt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle, auch in Hinblick auf deren darauf folgende inhaltliche Entwicklung und internationale Wahrnehmung. Die Arbeit im Rahmen des Stipendiums könnte sich mit den damaligen Akteuren sowie den kulturellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Einreichschluss Bewerbung: 17. Februar 2019

Projekt: Barbara Gruber

Narrative Architecture ist eine Architektur, die aus der Narration heraus entsteht und die selbst Geschichten erzählt. Die ausgestellten Architekturmodelle sind das Ergebnis einer narrativen Strukturanalyse ausgewählter Kurzgeschichten der Weltliteratur des 20. Jahrhunderts, darunter AutorInnen wie Jorge Luis Borges, Charlotte Perkins Gilman, Franz Kafka, Ernest Hemingway und Thomas Pynchon.

CREAU

mostlikely sudden workshop

Buchpräsentation, Vortrag

Mit der Mission, gemeinsam mit StadtbewohnerInnen öffentliche Räume zu aktiveren, zog das Team des sudden workshop rund um den Architekten Mark Neuner mit seiner mobilen Werkstätte drei Jahre durch Wien. In kollaborativen Bauaktionen entstanden so aus 2 Brettformaten und einer 1 Kappsäge temporäre, räumliche Prototypen, die das Potenzial einer gemeinsam genutzten Stadt erlebbar machten. Mark Neuner präsentiert das im November 2018 bei Park Books erschienene Buch zu den Aktivitäten des sudden workshop und gibt in einem Werkvortrag Einblicke in die Arbeitsweise seines Teams. Im Anschluss gibt es ab 22 Uhr Drinks und Musik im Café Wolf mit DJ NEUNER!

Die Ausstellung präsentiert die Auswahl des Collegium Artisticum 2018 (18 Projekte) erstmals dem österreichischen Publikum und gibt eine Einführung in die Rahmenbedingungen der Architekturproduktion in Bosnien und Herzegowina. Collegium Artisticum war eine künstlerische Bewegung, die 1939 in Sarajevo als antifaschistische Reaktion auf das politische Klima gegründet wurde. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges etablierten die GründerInnen der Bewegung die gleichnamige Ausstellung, die bis heute jedes Jahr die besten Projekte bosnischer Kunst- und Architekturschaffender zeigt.

Das Grazer Modell dient seit 2006 zur Durchführung von vereinfachten Wettbewerbsverfahren in der Stadt Graz, als Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung und zur Sicherung der Baukultur. Im September 2018 wurde die Aktualisierung dieses Modells einstimmig im Gemeinderat der Stadt Graz beschlossen. Die Eckpfeiler dieser Überarbeitung werden bei diesem Stadtdialog vom Stadtbaudirektor der Stadt Graz vorgestellt und danach in einem Fachdiskurs mit den unterschiedlichen Beteiligten dieses Modells diskutiert.

Minutenkonzert im HDA 2015

Bei den impuls MinutenKonzerten, veranstaltet von Ute Pinter, wandern Sie mit jungen Musikschaffenden aus der ganzen Welt durch die Grazer Altstadt, können mit ihnen ohne hemmende Bühnenschwelle unkompliziert in Kontakt kommen, dabei aus erster Hand mehr über die Musik der Gegenwart erfahren und nette Bekanntschaften und jede Menge Entdeckungen für Aug und Ohr machen.

Anna Lülja-Praun

Anna-Lülja Praun (1906-2004) war eine österreichische Architektin und Designerin. Sie gehörte zu den Pionierinnen der österreichischen Baukunst und war eine der ersten Frauen, die in Österreich Architektur studierten. In Anlehnung an ihr Werk und zu ihrem Gedenken wird ein Wettbewerb für Möbelentwürfe mit mehreren Bildungseinrichtungen aus den Bereichen Design und Architektur durchgeführt. Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung gezeigt.

"Handbook of Tyranny"

Handbook of Tyranny

Ausstellung

„Handbook of Tyranny“ zeigt Auszüge aus dem gleichnamigen Buch, das vor kurzem im Lars Müller Verlag erschienen ist. Das Buch präsentiert Architekturen, die sich gegen Freiheiten der NutzerInnen oder ihr Wohlbefinden richten. Oft subtil in der Form einer Armlehne bei einer Parkbank, oder ganz direkt, in der Form einer Mauer zwischen zwei Staaten. Die Ausstellung im HDA beschäftigt sich mit jenen sechs der zwölf Kapitel aus dem Buch, die sich mit der Einschränkung der Bewegungsfreiheit von Menschen befassen.

Stadt der Frauen

Vorträge, Diskussion

Der öffentliche Raum wurde traditionell hauptsächlich von Männern geplant und repräsentiert. Welche Konsequenzen das hat und wie eine gendergerechte Stadtplanung und Stadtentwicklung aussieht, darüber sprechen Referentinnen aus unterschiedlichen Disziplinen und beleuchten dieses spannende Thema aus politischer, planender und verwaltungstechnischer Perspektive. Eine Veranstaltung des Referates Frauen & Gleichstellung der Stadt Graz.

Häuser der Architektur
afo architekturforum oberösterreich:

FAIRPLANNING

Aktuelles

Über 120 ExpertInnen aus den Bereichen Architektur, Raumplanung und Ingenieurwesen in Oberösterreich – fordern das Land, die Städte und Gemeinden auf, im Interesse der Allgemeinheit transparent und fair zu planen. Die Initiative steht für respektvolles Miteinander, für offene Kommunikation, für qual…

afo architekturforum oberösterreich:

Blue Danube

Intervention

A homage to the Danube river, its historical, cultural and natural landscape

Haus der Architektur:

Handbook of Tyranny

Ausstellung

„Handbook of Tyranny“ zeigt Auszüge aus dem gleichnamigen Buch, das vor kurzem im Lars Müller Verlag erschienen ist. Das Buch präsentiert Architekturen, die sich gegen Freiheiten der NutzerInnen oder ihr Wohlbefinden richten. Oft subtil in der Form einer Armlehne bei einer Parkbank, oder ganz direkt…

Initiative Architektur:

Bildung

Vermittlungsprogramm für Schulen

Während der gesamten Ausstellungsdauer (25. Jänner - 22. März 2019) werden kostenlose Dialogführungen mit erfahrenen VermittlerInnen vom Verein Architektur Technik + Schule für SchülerInnen angeboten, optional mit praktischen Übungen kombiniert.

Initiative Architektur:

Der Baugrund als Risiko

Vortrag

Dr. Johannes Kleberger (iC consulenten Ziviltechniker GesmbH, Salzburg / Bergheim) spannt im Vortrage einen Bogen über geologische und geotechnische Aspekte beim Tunnel-, Talsperren-, Autobahn- und dem städtischen Tiefbau.

afo architekturforum oberösterreich:

Stadtentwicklung +

Diskurs

Stadtentwicklungsprojekte zeigen ihre wahre Qualität erst im langjährigen Gebrauch. Ob die Versprechen in die Zukunft halten, kann erst nach alltäglicher Benutzung beurteilt werden. Was zeichnet lebendige und lebenswerte Viertel aus? Wie sind sie entstanden? Wie wurde ihre Entwicklung gesteuert und …

Haus der Architektur:

COLLEGIUM ARTISTICUM: Neue Architektur…

Ausstellung

Die Ausstellung präsentiert die Auswahl des Collegium Artisticum 2018 (18 Projekte) erstmals dem österreichischen Publikum und gibt eine Einführung in die Rahmenbedingungen der Architekturproduktion in Bosnien und Herzegowina. Collegium Artisticum war eine künstlerische Bewegung, die 1939 in Sarajev…

Haus der Architektur:

mostlikely sudden workshop

Buchpräsentation

Mit der Mission, gemeinsam mit StadtbewohnerInnen öffentliche Räume zu aktiveren, zog das Team des sudden workshop rund um den Architekten Mark Neuner mit seiner mobilen Werkstätte drei Jahre durch Wien. In kollaborativen Bauaktionen entstanden so aus 2 Brettformaten und einer 1 Kappsäge temporäre, …

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Wilhelm Schütte Architekt. Frankfurt –…

Buchpräsentation

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

Ausgezeichnete Lebensräume

Ausstellung

Bereits zum achten Mal in Folge zeigt die Reihe „Architektur im Ringturm“ über den Jahreswechsel die nominierten Projekte der Shortlist des Österreichischen Bauherrenpreises, unter besonderer Hervorhebung der jeweiligen Preisträger.

Initiative Architektur:

Mensch – Natur – Technik

Keynote & Podiumsdiskussion

Das Feld der Mobilität zeigt sehr schön eine der fundamentalen Ambivalenzen der Moderne. Durch den technischen Fortschritt hat sich die Mobilität drastisch erhöht. Die damit verbundenen Folgen sind jedoch bei weitem nicht nur positiv.

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BauKultur in Wien 1938-1959. Das Archiv…

Publikation

NEUERSCHEINUNG November 2018

Architekturstiftung Österreich:

RaumGestalten Broschüre 2017/18 & Ausschreibung für 2018/19

Die Broschüre mit Projekten zur Architektur des Schuljahres 2017/2018 ist erschienen. Zu sehen sind 11 unterschiedlichsten Projekte von SchülerInnen der Volksschule bis zur Maturaklasse. Wer im Schuljahr 2018/19 selbst mit einem Projekt mitmachen möchte, kann sich noch bis 10.12 bewerben.

aut. architektur und tirol:

auszeichnung des landes tirol für neues bauen 2018

Bei der „Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2018“ wurde der Campus Technik Lienz ausgezeichnet, vier Projekte erhielten einen Anerkennungspreis, sechs eine lobende Erwähnung.

aut. architektur und tirol:

NEUERSCHEINUNG "auszeichnung des landes…

Publikation

Eine Dokumentation sämtlicher bei der „Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2018“ prämierter Bauten. Innsbruck 2018, 20 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, 21 x 29,7 cm, gratis (Portospesen)

Architekturstiftung Österreich:

Preisverleihung Staatspreis Architektur 2018

Am 19. September wurde der Staatspreis Architektur 2018 in den Kategorien Verwaltung und Handel im Technischen Museum Wien von der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort an die PreisträgerInnen überreicht. Impressionen der Preisverleihung und die Broschüre mit allen Details zu …

vai:

Dritter Österreichischer Baukulturreport

Publikation

Der kürzlich publizierte Dritte Österreichische Baukulturreport ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Umsetzung der Baukulturellen Leitlinien des Bundes, die vergangenes Jahr im Ministerrat beschlossen wurden und die Bestandteil des Regierungsprogramms 2017-2022 sind.

vai:

Legislating Architecture | Architecting…

»Legislating Architecture« beschreibt ein Denk- und Handlungsmodell, das die Regeln und Gesetzmäßigkeiten der Architektur thematisiert. Konzipiert als Wanderausstellung, soll »Legislating Architecture | Architecting after Politcs (*****S)«, in Zusammenarbeit mit europäischen Architekturinstituten, d…