Archiv

Am 24. und 25. Mai 2019 findet die bereits 10. Ausgabe der Architekturtage unter dem Motto „Raum Macht Klima“ statt! Das Haus der Architektur in Graz ist mit der Durchführung beauftragt und möchte Architekturschaffende und IngenieurInnen in der Steiermark herzlich einladen, sich aktiv an der Programmgestaltung der Architekturtage 2019 zu beteiligen, indem sie ihre Büros und Gebäude für Interessierte öffnen – unter dem Motto "Raum Macht Klima". Anmeldung bis 14. Jänner 2019!

Halle Haupthaus Heriot

Das Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens (KOEN) der TU Graz präsentiert in der Ausstellung DEMOLISHED MODIFIED ENDANGERED – Modelling Austrian Architecture of the 20th Century – 45 Architekturmodelle, die während der letzten zwei Jahre am Institut entstanden sind. Die Vorlage für die 45 Modelle bildeten österreichische Architekturprojekte aus dem 20. Jahrhundert, die entweder verändert, zerstört oder niemals realisiert wurden.

Future Architecture und Creative Europe laden multidisziplinäre aufstrebende Einzelpersonen und Teams weltweit ein, sich mit transformativen Projekten für das European Architecture Program 2019 zu bewerben, die sich auf unser Lebensumfeld beziehen. Future Architecture bietet die Möglichkeit Ideen und Projekte mit hochkarätigen Institutionen – Museen, Galerien, Verlagen, Biennalen und Festivals – auszutauschen, um Wege zur echten internationalen Anerkennung zu finden. Einreichschluss: 07.01.2019!

Das Haus der Architektur hat von 22. Dezember 2018 bis 6. Jänner 2019 geschlossen! Das Team des HDA blickt auf ein ereignisreiches Jahr und einen besonderen Sommer zurück. Wir wünschen erholsame Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr und freuen uns schon auf ein Wiedersehen 2019!

LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT! Die WEGRAZ Gesellschaft für Stadterneuerung und Assanierung m.b.H. lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Wir möchten Ihnen gerne das soeben fertig gestellte Projekt ARGOS – all eyes on you – by Zaha Hadid vorstellen.

Präsentation "Architekturführer Graz"

Buchpräsentation, Gespräch

Der von Anselm Wagner und Sophia Walk in Zusammenarbeit mit dem HDA herausgegebene "Architekturführer Graz" (DOM publishers, Berlin) dokumentiert auf 456 Seiten erstmals alle relevanten Gebäude vom 12. bis zum 21. Jahrhundert und bettet sie in einen kunst- und kulturhistorischen Kontext ein. Das Buch wurde im Rahmen eines Masterstudios am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften der TU Graz erstellt. Die Fotos und Pläne stammen von Studierenden des Instituts für Zeitgenössische Kunst und des Instituts für Architektur und Medien.

YOSTAR – Young Styrian Architecture in Berlin

Ausstellungseröffnung, Buchpräsentation

Die Ausstellung YOSTAR – Young Styrian Architecture stellt aktuelle Bauten und Projekte der Steiermark in einen regionalen und internationalen Kontext. YOSTAR ist ein Projekt des Architektursommers 2018 des Grazer Haus der Architektur und wurde von Petra Kickenweitz und Armin Stocker entwickelt und kuratiert. Nach Stationen im Haus der Architektur in Graz und im HAM – Hiša Arhitekture Maribor wird die Ausstellung nun in der Architekturgalerie Berlin gezeigt.

LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT! Das Architekturbüro Dietger Wissounig Architekten lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Wir möchten Ihnen gerne im November das soeben fertig gestellte Projekt Gesundheitseinrichtung Josefhof vorstellen.

Seit 1967 verleiht die Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs den BauherrInnenpreis, einen der wichtigsten Architekturpreise des Landes. Ausgezeichnet werden BauherrInnen für ihr herausragendes Engagement und das Ermöglichen innovativer und hochwertiger Projekte.

Renommierte ExpertInnen sprechen anhand ihrer Projekte über die Kunst, mit Licht atmosphärische Räume zu gestalten. Mit Vorträgen von Birgit Schulz (Leitung LightLab, Institut für Raumgestaltung, TU Graz), Danijela Gojic (Architektin, GSarchitects, Graz), Pavel Yanev (Architekt, All in Studio, BGR) – Anmeldung für Lecture und Shuttlebus (nur Hinfahrt) erforderlich Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit an einer Werksführung teilzunehmen!

SCHAURAUM. #5 Architektur-Utopien

Buchpräsentation, Fest

Wo sind die utopischen Ideen in der Architektur geblieben? In der fünften Ausgabe des Grazer Architekturmagazins SCHAURAUM. wird versucht sich Utopien auf verschiedensten Ebenen zu nähern. Keineswegs nur als hehre, unverwirklichte Visionen haben utopische (wie dystopische) Überlegungen EntwerferInnen durch die Jahrhunderte begleitet und können heute durch Globalisierung und rasante technische Entwicklungen in neuen Dimensionen gedacht werden.

Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen Steiermark lädt im Rahmen der Ausstellung der Nominierten und PreisträgerInnen des ZV BauherrInnenpreises 2018 zu einer Podiumsdiskussion zum Thema ARCHITEKTUR GEMEINSAM WOLLEN. Mit: Hemma Fasch | fasch & fuchs architekten, Wolfgang Feyferlik | Feyferlik/Fritzer, Wolfgang Köck | PENTAPLAN.

Das Netzwerk der Future Architecture Platform in Europa

Im November 2018 wird der 4. Open Call der Future Architecture Platform veröffentlicht. Im Vorfeld treffen sich die 20 Mitglieder der Future Architecture Platform zur Koordination ihrer Aktivitäten im Haus der Architektur.

Die Entschlüsselung der Mayaschrift und die Übersetzungen der noch erhaltenen Maya-Texte sind ein Beitrag zur Rekonstruktion der Maya-Kultur. Genauso ist die Erfassung und Dokumentation von Maya-Architektur ein Versuch, der indigenen Bevölkerung heute nach den gewaltigen Kulturverlusten vor 500 Jahren durch die Rekonstruktionen ihrer faszinierenden Architektur einen weiteren wichtigen Teil ihrer Kultur zurückzugeben. Der Palast von Santa Rosa Xtampak in Campeche, Mexiko, ist eines der eindrucksvollsten Bauwerke der Maya-Architektur. Er steht nahe der höchsten Erhebung der Maya-Stadtanlage aus dem 8. Jh. n. Chr.

Nach den Jahren 2006 und 2011 liegt nun der Dritte Österreichische Baukulturreport vor, der das Ergebnis eines umfangreichen Beteiligungsprozesses unterschiedlichster Personen in ganz Österreich ist. Anders als in den Jahren davor geht es dabei weniger um die Darstellung der gegenwärtigen Situation in Österreich als um Szenarien und mögliche Entwicklungen, die durchaus zugespitzt weitergedacht werden.

Die Grazer Architektur Diplompreise – GAD Awards werden alljährlich von der Fakultät für Architektur der Technischen Universität Graz ausgelobt und an herausragende Arbeiten des vergangenen Studienjahrs vergeben. Die GewinnerInnen des heurigen Jahres werden in Kurzvorträgen ihre Arbeiten im Haus der Architektur vorstellen.

Henrike Naumann, Collage für Anschluss ‘90, 2018. Foto: Inga Selck. Courtesy die Künstlerin & KOW Berlin

HENRIKE NAUMANN – Anschluss '90 (2018)

Installation, Ausstellung, Architektursommer

Die 51. Ausgabe des steirischen herbst – erstmals unter der Leitung von Intendantin Ekaterina Degot – versteht sich unter dem Titel Volksfronten als zukunftsweisende Prolog-Edition. Im Haus der Architektur ist Henrike Naumann mit einer künstlerischen Installation zu Gast.

GAD Awards 18+ Evening Lecture Lone Wiggers | C.F. Møller, Foto: Mærsk Tower

Im Rahmen der Grazer Architektur Diplompreise – GAD Awards 18+ findet am Vorabend der Preisverleihung der öffentliche Werkvortrag der Hauptjurorin Lone Wiggers vom dänischen Architekturbüro C.F. Møller statt.

LOST LAND EXPEDITIONS

Performance

Wir brechen auf zu einer Expedition, wandern auf Wegen durch den urbanen Raum – ein Baustellenband dient uns als Rettungsseil. Während wir in Siedlungsgebieten navigieren, begegnen wir Orten von Transformation, dem Dialog von Schaffen und Zerstören. Wir lagern an unbeachteten Ecken und hören den Stimmen der BewohnerInnen zu und bewundern die verschlungenen Netzwerke dieses lebenden Organismus.

Zum 19. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung „ORF-Lange Nacht der Museen“. Museen und Galerien in ganz Österreich öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18 bis 1 Uhr in der Früh. Im HDA ist die Ausstellung "HENRIKE NAUMANN – Anschluss '90" zu sehen. Um 19, 21 und 23 Uhr gibt es Kurzeinführungen zur Ausstellung, von 18 bis 1 Uhr einen offenen Druckworkshop.

YOSTAR – Young Styrian Architecture in Maribor

Kurzvorträge, Buchpräsentation

In der Ausstellung YOSTAR – Young Styrian Architecture vertretene österreichische ArchitektInnen präsentieren im HAM – Hiša Arhitekture Maribor in Kurzvorträgen ihre eingereichten Projekte, ihre Architekturhaltung und geben Einblick in ihr Schaffen. Avstrijski arhitekti in arhitektke, ki sodelujejo na razstavi YOSTAR – Young Styrian Architecture, bodo skozi serijo kratkih predavanj predstavili svoje projekte, strokovno držo in nam omogočili vpogled v svoje delo.

Maria kontra Feuerteufel

Giebelluckn und Stadlgitter

Exkursion, Architektursommer

Ziegelgitter wurden im 19. und 20. Jh. in Südösterreich, Slowenien und Friaul zu einem prägenden Architekturelement des ländlichen Raumes. Sie dienten der Trockenhaltung von eingelagertem Heu. Ihre Gestaltung bediente sich des gesamten Repertoires volkskundlicher Abwehrzeichen gegen den Teufel, der auch mit Feuer in Verbindung gebracht wird. Eine Exkursion zu Beispielen in der Südsteiermark. Führung durch: Hasso Hohmann

Desperate Houselives. Ideas for peri-urban areas

Ausstellung, Architektursommer

Die im Rahmen der zweiwöchigen Summer School erarbeiteten Projekte zum Thema "Desperate Houselives. Ideas for peri-urban areas" werden in Form einer Ausstellung im HDA gezeigt. 10 internationale, aus dem Pool der Future Architecture Platform ausgewählte, aufstrebende Architekturschaffende haben mit jungen Studierenden aus ganz Europa zum Thema gearbeitet und präsentieren die Ergebnisse.