Architekturtage 2024

Geht's noch? Planen und Bauen für eine Gesellschaft im Umbruch

OPEN CALL, Architekturtage 2024

Das Team von Österreichs größtem Baukulturfestival sucht für 2024 spannende Beiträge zum Jahresthema „Geht’s noch? Planen und Bauen für eine Gesellschaft im Umbruch“. In welcher Form du deinen Beitrag einreichst – ob als Text, Zeichnung, Fotoserie oder in einer anderen kreativen Ausdrucksform – bleibt dir überlassen. Wir legen Wert darauf, dass du dich in deinem Beitrag auf eine kritische, pointierte und reflektierte Weise mit dem Thema des räumlichen, architektonischen oder baukulturellen Wandels auseinandersetzt. Teilnehmen können Einzelpersonen ab 16 Jahren, aber auch Gruppenbeiträge sind willkommen. EINREICHFRIST: 08.05.2024

Vortrag, Architekturtage 2024

Der Vortrag ist leider bereits ausgebucht! Das Architekturbüro Caruso St John aus London zählt zu den renommiertesten britischen Architekturbüros. Einen besonderen Ruf hat sich das Büro im Umgang mit historischer Bausubstanz erarbeitet. Der Vortrag von Florian Zierer, Büroleiter von Caruso St John in Zürich, präsentiert neuere Projekte des Büros, erläutert deren spezifischen Kontext und die Prozesse der Umgestaltung. EINE VERANSTALTUNG IN KOOPERATION MIT XAL IM RAHMEN DER ARCHITEKTURTAGE 2024

Bürobesuch bei ARSP, Dornbirn, Architekturtage 2022
OPEN STUDIO, Architekturtage 2024

ANMELDUNG BIS 08.05.2024 || Unter dem Motto „Geht’s noch? Planen und Bau­en für eine Gesellschaft im Umbruch“ verbinden die Architekturtage 2024 aktuelle Themen wie Klimawandel, Ressourcen, Ökologie, Ökonomie, Soziales und Ästhetik. Das HDA lädt unter dem Format OPENSTUDIO24 steirische Architektur- und Ingenieurbüros ein, sich aktiv an den Architekturtagen zu beteiligen und Ihre Arbeit und Ihr Büro während der Archi­tekturtage am 6. und/oder 8. Juni 2024 einem breiten Publikum zu präsentie­ren.

Ausstellung, Architekturtage 2024

ERÖFFNUNG: 03. APRIL 2024, 16 Uhr, Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10,9020 Klagenfurt || Wohnen ist ein zentrales menschliches Bedürfnis. Fehlender bezahlbarer Wohnraum, vor allem in den Ballungsräumen, ist derzeit eine der drängendsten Aufgabenstellungen unserer Zeit. Vor allem im Wohnungsbau werden derzeit zahlreiche neue bauliche Konzepte entwickelt, deren Strategien nicht nur für die Funktion des Wohnens, sondern auch für die Entwicklung von Stadt und Region sowie des Bauwesens selbst wegweisend sein können. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Beispiele zeitgenössischer Architekturen, die gangbare Wege für zukunftsfähiges Bauen aufzeigen.

Diskussion, Architekturtage 2024

Mit der Diskussionsreihe StadtDialog rücken die Stadt Graz, die Kammer der Ziviltechniker:innen für Steiermark und Kärnten und das HDA – Haus der Architektur die Stadtentwicklung in den Fokus und laden alle Interessierten ein, sich über wichtige Themen zu informieren und mitzudiskutieren. Beim kommenden StadtDialog werden Expertinnen und Experten die Rolle und Bedeutung urbaner Ökosysteme diskutieren, sowohl in Bezug auf Graz als auch mit einer erweiterten Perspektive. Im Fokus stehen Strategien und Maßnahmen zur Förderung städtischer Ökosysteme.

Besichtigung, Architekturtage 2024

ABGESAGT! Ersatztermin wird bekanntgegeben! || planconsort ztgmbh lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Das Projekt "Naherholungsgebiet Fürstenstand/Plabutsch" kann im Rahmen einer kostenlosen Führung mit den ArchitektInnen besichtigt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Vorträge, Podiumsdiskussion, Architekturtage 2024

Mit der Veranstaltung BNDxHDA rücken das Projekt BaumNaturDenkmal gemeinsam mit dem HDA sowie den ZT-Büros Nussmüller, Hohensinn und Freiland eine resiliente und zukunftsfähige Bauplanung in den Fokus. Architekturbüros, VerantwortungsträgerInnen, Bauträger und Interessierte sind eingeladen, den Impulsen zu folgen und sich auszutauschen. Wie sieht eine resiliente und zukunftstaugliche Lebenswelt aus? Altbaumbestände und ihre Umweltleistungen bilden hierfür ein zentrales Element der Bauplanung. Wie dies in der Praxis aussieht, steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. UM ANMELDUNG WIRD GEBETEN!

Marktplatz Oberzeiring
Ausstellung, Exkursion, Architekturtage 2024

ERÖFFNUNG: 2. Mai 2024, 19 Uhr || "SMOTIES – Small and remote places" ist ein von der Europäischen Kommission kofinanziertes Projekt im Rahmen des CREATIVE EUROPE CULTURE PROGRAMME. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse der vierjährigen Zusammenarbeit von „Human Cities“ für das Projekt. Dafür wurden zehn kleine, abgelegene europäische Orte ausgewählt, die von starker Landflucht betroffen sind. Auswahlkriterium war, deren besondere Bedeutung als Hüter materieller und immaterieller Kultur. Das Ziel ist, durch gemeinsame kulturelle und kreative Aktivitäten mit den Bewohner*innen die abgelegenen Gebiete aufzuwerten und zu zeitgemäßen, lebenswerten Orte zu entwickeln.

Exkursion, Architekturtage 2024

Gemeinden bauen mit Holz – und das immer öfter! proHolz Steiermark lädt im Rahmen der Architekturtage 2024 zu einer Exkursion ins Grazer Umland und zeigt die transformative Kraft des Alleskönners Holz anhand kommunaler Holzbauprojekte mit Vorbildwirkung. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Groningen Vismarkt now
Ausstellung, Architekturtage 2024

ERÖFFNUNG: 12. JUNI 2024, 18:30 Uhr, HDA || 2024 feiern wir das 60-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Graz und Groningen. Aus diesem Anlass hat das HDA das dort ansässige Architektur- und Stadtplanungsbüro De Zwarte Hond, das Groningens Stadtplanung maßgeblich mitgestaltet hat, eingeladen, den Grazerinnen und Grazern ihre Stadt vorzustellen. Mit der Ausstellung gibt das Büro Einblicke in den Wandel der niederländischen Stadt in den letzten Jahrzehnten und regt zu einem lebendigen Austausch über Herausforderungen und die zukünftige Entwicklung der Partnerstädte an.