• © HDA
  • Future Architecture Symposium: 10.06.2016

Veranstaltungen

Im Sommer 2018 findet im HDA die Future Architecture Summer School statt: Zehn internationale sowie österreichische aufstrebende Architekturschaffende, die am Call der Future Architecture Platform teilgenommen haben, werden als TutorInnen zwei Wochen lang in Graz einen Workshop mit 25 jungen Menschen zu leiten. Das Ergebnis wird in einer Ausstellung im HDA gezeigt.

Hermann Czech gehört zu den bekanntesten Architekten Österreichs, sein Einfluss reicht weit über die Grenzen hinaus. Die erste Monografie über sein vielfältiges architektonisches und theoretisches Schaffen beinhaltet nicht nur einen ausführlichen Projektteil mit zahlreichen Referenzen.

Das SCHAURAUM. Architekturmagazin lädt zur Präsentation und Veröffentlichung der vierten Ausgabe. SCHAURAUM. #4 Architekturfotografie etc. widmet sich dem unbewegten Bild. Der Abend startet um 19 Uhr mit kurzen Vorträgen zum Magazin. Unter anderem sprechen Margareth Otti und Bernhard Hafner über ihre Beiträge. Danach wird bei Musik, Wein und Bier gefeiert.

Das Architekturbüro DI Markus Pernthaler Architekt ZT GmbH lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Wir möchten Ihnen gerne das vor Kurzem fertig gestellte Projekt Campus Eggenberg vorstellen.

Alberto Pérez-Gómez has lectured extensively around the world and is the author of numerous articles published in major periodicals and books. Born 1949 in Mexico Citiy he graduated as an engineer and architect from the National Polytechnic Institute of Mexico and pursued graduate studies in the History and Theory of Architecture at the University of Essex where he received his Master of Arts in 1975 and Ph.D. in 1979.

Aldo Rossi: Rathausplatz und Denkmal für den Widerstand, Segrate bei Mailand 1965, perpektivische Ansicht, Mischtechnik auf Transparentpapier

Auf dem Höhepunkt der Nachkriegsmoderne veröffentlicht der italienische Architekt Aldo Rossi das Traktat „L’Architettura della Città.“ Gegen das herrschende Leitbild des autogerechten Bauens stellt er die Stadt als einen von der Geschichte durchdrungenen Ort und als das gebaute Archiv des kollektiven Gedächtnisses vor.

Verbildlichter Lebenslauf von Joost Meuwissen in der Ausstellung "Don't Stop Thinking" im HDA

Im HDA sind zur Zeit 5 Projekte, alle 20 Wiederhall-Magazine, 40 Bücher, 109 Texte in einem 747 Seiten dicken Buch, 8 Videos mit Vorträgen und 1 Radiosendung von Joost Meuwissen ausgestellt. Wir finden: Das ist noch nicht genug. Deswegen bitten wir 6 Persönlichkeiten, von ihrer Zusammenarbeit mit Joost Meuwissen in Praxis, Lehre oder Forschung zu berichten.

YOSTAR ruft Architekturschaffende auf, sich an einer Ausstellung zu beteiligen, die in Graz, Maribor und Berlin gezeigt werden wird. Ziel der Ausstellung ist, aktuelle Projekte der teilnehmenden Büros in einen regionalen und internationalen Kontext zu stellen. Die Teilnahme ist sehr einfach und kostenlos! Einreichung bis Mittwoch, 2. Mai 2018

Das Architekturbüro HOFRICHTER-RITTER Architekten lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Wir möchten Ihnen gerne das vor Kurzem fertig gestellte Haus Raffael, Wohnbaupilotprojekt Solidarität im Alter vorstellen.

SONTE: Modernisierungsleitfaden

Präsentation & Diskussion

Mit Februar 2018 endete das Projekt SONTE vorerst. Der vom Projektteam und den Wohnungseigentümerinnen / Wohnungseigentümern sowie der Bewohnerschaft der Terrassenhaussiedlung erarbeitete Modernisierungsleitfaden für die Siedlung wird präsentiert und die Ergebnisse diskutiert.

Freilichtmuseum Stübing

Das Europäische Parlament und der Rat haben beschlossen, das Jahr 2018 zum „European Year of Cultural Heritage“ (EYCH) zu erklären. Das Haus der Architektur organisiert gemeinsam mit unterschiedlichen steirischen Institutionen und Vereinen Beiträge zum Thema Baukultur in der Steiermark. Die Steiermark bietet mit ihrem reichen kulturellen Erbe eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich diesem Thema anzunehmen. Gerade die besondere geopolitische Lage hat es mit sich gebracht, dass unter den verschiedensten kulturellen Einflüssen gebaut wurde.

Diagonale 2018 im HDA

Installation, Fest

Auch in diesem Jahr ist das österreichische Filmfestival Diagonale wieder zu Gast im HDA. Neben der raumgreifenden Installation des Künstlers Jakob Wiesmayer sowie der Virtual Reality Installation des Künstlerduos DEPART gibt es an drei Abenden wieder die Reihe #DurchDieNacht'18, bei der gefeiert werden darf.

Towards the Expanded Field

Performance, Vorträge, Ausstellung

Virtuelle Realität und räumliche Audiotechnologien führen zu einem neuen Paradigma in den Bereichen Architektur und Musik. Die in diesen Medien entwickelten Werke erweitern die räumliche und auditive Sensibilität über das hinaus, was in der physischen Welt wahrnehmbar ist. Können wir sie jedoch noch als Architektur und Musik betrachten oder sind sie ihrer Herkunft mittlerweile fremd? Der Architekt Constantinos Miltiadis und der Komponist und Klangkünstler Gerriet K. Sharma stellen ihre Untersuchungen vor und zeigen Werke zu virtuellen navigierbaren Umgebungen und skulpturalem Raumklang.

Andreas Lechner präsentiert sein soeben bei Parks Books erschienenes Buch "Entwurf einer architektonischen Gebäudelehre". Nach der Vorstellung des Buchs wird eine Gesprächsrunde das Konzept einer "architektonischen Gebäudelehre" für das Entwerfen bzw. die Entwurfslehre diskutieren.

The 2017 "Emerging Architect Prize" has been awarded to the Brussels studios MSA/V+ for their work NAVEZ – 5 social units at the northern entrance of Brussels, a housing project that fulfills the double ambition of the local authorities. At the invitation of the Institute of Urbanism, Benoit Moritz rom MSA office, will come to Graz to give a lecture.

Das HDA lädt zu einem Gedankenaustausch zum Architektursommer ein. Das 2. Netzwerktreffen des Architektursommers 2018 bietet Raum für Fragen und Anregungen zur Einreichung und zum Ablauf des Architektursommers. Tausche dich mit Gleichgesinnten aus, finde ProjektpartnerInnen, diskutiere relevante Themen in informellem Rahmen.

Architektur und Gesundheitswesen

Buchpräsentation & Diskussion

Das HDA hat in enger Zusammenarbeit mit der KAGes sowie Sigrid Verhovsek „Notizen zum Thema: Wahrnehmungen – Vier Gespräche zur Bedeutung von Architektur im Gesundheitswesen“ zusammengestellt. Die Publikation wird an diesem Abend vorgestellt und in einer Diskussionsrunde besprochen.

Workshop-Situation in Penang, Malaysia, November 2017

Ein Workshop, eine Performance, eine lokale Untersuchung, Netzwerken mittels verschiedenster Formen der Begegnung. Eine Einladung und ein Angebot, die Erfahrung und das Wissen kreativer Praktiken innerhalb des gegebenen Kontexts zu verstehen und anzuwenden und damit das Formen-Repertoire der Konvivialität und des Dialogs zu vertiefen. Eine Veranstaltung von Offener Betrieb Graz, Moderation: Susanne Bosch

Gemeinsam mit dem Kunsthaus Graz bittet das HDA zum „Tee am Dienstag“: In drei Gesprächsrunden begegnen sich jeweils zwei Protagonisten der Ausstellung "Graz Architektur: Rationalisten, Ästheten, Magengrubenarchitekten, Demokraten, Mediakraten" und sprechen mit Architekturstudierenden über Themen, die ihre Arbeiten und Ansätze verbinden oder unterscheiden. Am 16. Jänner geht es um Entwurfsmethoden, Algorithmen und Utopien vom Strukturalismus bis hin zu gegenwärtigen Tendenzen.

„Raumstruktur“ WERKGRUPPE GRAZ – Forum Stadtpark, 1967

Der Grazer Architekt und langjährige Kommentator der steirischen Architektur Eugen Gross versucht den Bogen von der aktuellen Architekturausstellung im Kunsthaus Graz auf die hiesige Architekturszene des Zeitraumes von 1960 bis heute zu erweitern.

Sujetfoto Arbeiten im HDA

Für die Vorbereitung und Durchführung der Future Architecture Summer School im Sommer 2018 sucht das Haus der Architektur motivierte und interessierte Architekturstudierende aus dem Raum Graz als AssistentInnen. Bewerbungsschluss: 15. Jänner 2018.

Gemeinsam mit dem Kunsthaus Graz bittet das HDA zum „Tee am Dienstag“: In drei Gesprächsrunden begegnen sich jeweils zwei Protagonisten der Ausstellung "Graz Architektur: Rationalisten, Ästheten, Magengrubenarchitekten, Demokraten, Mediakraten" und sprechen mit Architekturstudierenden über Themen, die ihre Arbeiten und Ansätze verbinden oder unterscheiden. Am 12. Dezember geht es um den Mehrwert von Technologie in der Architektur.

DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT! – Das Architekturbüro BRAMBERGER architects lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur herzlich zur Veranstaltung Häuser schaun PLUS ein. Wir möchten Ihnen gerne das soeben fertig gestellte Projekt frederics – 15 Citylofts vorstellen.