Ausstellungszentrum Heft, Hüttenberg, Günther Domenig
Programme of events

Günther Domenig (*1934 in Klagenfurt) is considered as one of the main representatives of the so-called "Grazer Schule (Graz School)", which was able to realise numerous striking buildings, especially in the 1960-90s, and attracted worldwide attention. From 1953 to 1959 he studied architecture at the Graz University of Technology. From 1980 to 2000 he was a full professor at Graz University of Technology, where he taught housing and design at the Institute for Building Theory. Ten years after Günther Domenig's death, the Haus der Architektur is dedicating numerous events to the architect's extraordinary work.

Exhibition

The earth's surface is a finite resource, and soil is our most precious commodity. Careless or capital-driven treatment of this resource has massively changed the shape and function of our towns and villages in recent decades. In view of the threat of a climate catastrophe and rising housing prices, the question arises as to whether the current path, with maximum compromises and minimum adaptation, is still sustainable. An extensive and courageous land policy is called for. But where is it?

CALL, WORKSHOP

The HDA – House of Architecture is a network partner in the EU-funded programme LINA. The association of 26 European cultural institutions and event platforms promotes young architects and creatives from Europe and offers them an international platform within the network. Within the framework of the LINA Call for Projects, young talents can apply and, after a preliminary selection process, participate in exhibitions, biennials, lectures, workshops, publications, etc. throughout Europe. The deadline for applications is September 12, 2022.

Tierklinik Thalerhof, Feldkirchen bei Graz, Studio Emmerer, 2021 © Simon Oberhofer | Stadtbootshaus, Graz, KUESS Architektur, 2021 © pierer.net |  Club Hybrid, Herrgottwiesgasse Graz, Pretterhofer Arquitectos & Michael Rieper, 2021 © Wolfgang Thaler | Albert Schweitzer Institut, Graz, Christian Andexer, Johann Timmerer-Maier, 2021 © Lorenz Andexer | Einsegnungshalle St. Peter Stadtfriedhof, Graz, HOFRICHTER-RITTER Architekten, 2021 © Karl Heinz Putz | Kiubo 1.0, Starhemberggasse, Graz, HOFRICHTER-RITTER Architekten, 2021 © Karl Heinz Putz | Wohnen Griesgasse, Graz, Christian Andexer, 2020 © Peter Eder | Atelier Martin Auer, Graz, j-c-k, 2021 © Schreyer David | VS Graz-Neuhart, Graz, dreiplus, 2021 © Schreyer David | König Franz, Graz-Geidorf, Pentaplan, 2021 © Paul Ott
Kurzvorträge

Die Architekturdatenbank nextroom dokumentiert kontinuierlich das Baugeschehen in Österreich in einer Online-Datenbank. Am 5. September 2022 werden neu aufgenommene Projekte aus der Steiermark in Kurzvorträgen von den Architekturbüros präsentiert.

Baugrund zu verkaufen
Diskussion, Vortrag

Ortskerne veröden, die Landschaft wird zersiedelt, Grenzen zwischen Stadt und Land verschwimmen. Trotzdem wird weiterhin Bauland gewidmet, werden neue Einkaufszentren auf der grünen Wiese und Chaletdörfer in den Alpen errichtet. Die Hortung von Grundstücken und Spekulation mit Immobilien verteuern das Wohnen und führen schleichend zur Privatisierung des öffentlichen Raums. Welche Hilfestellungen oder gesetzlichen Rahmenbedingungen werden benötigt, um Flächenfraß, Zersiedelung und Versiegelung zu verhindern? Welche Instrumente und Maßnahmen gibt es, um unterschiedliche Ansprüche auf Grund und Boden unter einen Hut zu bringen? Wie begegnen Gemeinden diesen Herausforderungen? Und was müssen wir tun, um unseren Lebensraum jetzt und für die Zukunft zu schützen?

Exhibition

The visual representation of buildings and urban spaces is one of the most important forms of communication in contemporary architecture. In the urban space these visualisations are often used for advertising purposes, decorating scaffolding and construction site fences. The exhibition Veil and Promise investigates the phenomenon of real estate advertising in the public space. Images by photographer Hans Georg Esch of posters from all over the world are juxtaposed with texts by Reinier de Graaf, AMO/OMA, visual analysis by graphic designer Rosa Nussbaum as well as an installation by artist Sven Borger.

Konzeption, Entwicklung und Plattformbetrieb: nextroom – verein zur förderung der kulturellen auseinandersetzung mit architektur | Lindengasse 56/2/20, A-1070 Wien | tel +43 1 5233212-13 | office@nextroom.at

As a collection partner of the nextroom architecture database, the HDA is responsible for the continuous documentation of architectural goings-on in Styria. The "nextroom" database presents completed projects of high architectural quality or relevance to building culture in the form of a long-term archive that depicts contemporary architecture in Austria and beyond and makes it accessible. Architects can submit projects completed in the last two years at any time.

2021 wird der Architekturpreis des Landes Steiermark zum 20. Mal vergeben. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an  das Architekturbüro studio WG3 für das Projekt „Graz Museum Schlossberg“. Erstmals wird das Preisträgerprojekt nicht nur in einer Publikation, sondern auch in einem kurzen Film präsentiert. Darin erläutert die Kuratorin Gabi Schillig ihre Entscheidung, auch alle am Entstehungsprozess beteiligten Personen sind hier zu sehen.

Architectural Network
Haus der Architektur:

?Boden für alle?

Diskussion

Ortskerne veröden, die Landschaft wird zersiedelt, Grenzen zwischen Stadt und Land verschwimmen. Trotzdem wird weiterhin Bauland gewidmet, werden neue Einkaufszentren auf der grünen Wiese und Chaletdörfer in den Alpen errichtet. Die Hortung von Grundstücken und Spekulation mit Immobilien verteuern d…

Haus der Architektur:

Häuser schaun: Sanierung und Erweiterung…

Besichtigung

Tritthart + Herbst Architekten laden in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Sanierung und Erweiterung Kunstuni Graz, Brandhofgasse 21 besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erfor…

ORTE Architekturnetzwerk NÖ:

Forming Force

Ausstellung

Die kleinste Baukultur-Galerie Österreichs eröffnet mit der Ausstellung "Forming Force" von Nicola Cani. Der italienische Fotograf und Architekt erforscht anhand eines Talabschnitts die Beziehung zwischen der Stadt Krems und der Donau sowie die prägende Kraft eines Flusses.

Architektur Haus Kärnten:

Kärntner Landesbaupreis 2022

Ausschreibung

Haus der Architektur:

LINA – Learning, Interacting and Networking in Architecture

CALL

Das HDA – Haus der Architektur ist Netzwerkpartner im EU-geförderten Programm LINA. Der Zusammenschluss aus 27 europäischen Kulturinstitutionen und Veranstaltungsplattformen fördert junge ArchitektInnen und Kreative aus Europa und bietet ihnen eine internationale Plattform innerhalb des Netzwerks an…

Initiative Architektur:

Architekturpreis des Landes Salzburg 2022

PROJEKTE DER ENGEREN WAHL

Die Nominierten für den Architekturpreis des Landes Salzburg 2022 stehen fest. Von 31 eingereichten Objekten kamen elf in die engere Wahl.

Initiative Architektur:

Brennpunkt Alpines Bauen

FACHSYMPOSIUM

Das Bauen im Alpenraum steht vor großen Herausforderungen. An allen Ecken und Enden neue Themen, Strategien und gesetztliche Rahmenbedingungen.

Architektur Haus Kärnten:

Kärntner Landesbaupreis - Sammlung bis 2018

Publikation

Initiative Architektur:

Salzburger Wohnbausymposium

Termin vormerken! Das Salzburger Wohnbausymposium widmet sich am 6. Oktober 2022 dem Thema Wohnen & Mobilität...

afo architekturforum oberösterreich:

Metabolismus der Stadt

Ausstellung

Unter dem Asphalt wird der Platz knapp. Ein Blick auf die Leitungspläne zeigt, wie eng es im Unterbau einer Stadt tatsächlich zugeht. Fernwärme schmiegt sich an Abwasserkanal, dazwischen kreuzen sich Strom, Telefon- und Internetkabel. Wasser- und Gasleitungen drängeln sich durch den verbleibenden Ra…

Architektur Haus Kärnten:

Günther Domenig (ist) im Gespräch: the…

Gespräch

Die Vortrags- und Gesprächsreihe mit Zeitgenoss:innen, Expert:innen und Architekt:innen nimmt eine aktuelle Verortung des Werks Günther Domenig vor.

aut. architektur und tirol:

aut: info 2/22

Die neue aut: info (Ausgabe 2/22) ist Anfang Juni erschienen. Wir senden Ihnen das Programm, das ca. 4 x jährlich erscheint, gerne per Post zu und freuen uns über eine Portospende von EUR 15,-/Jahr.

Vorarlberger Architektur Institut:

WIA What is Architecture?

Präsentation

Wir zeigen über die Sommermonate eine Videoinstallation mit verschiedenen Statements zur Frage "Was ist Architektur?"

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Viktor Hufnagl

Ausstellungseröffnung

Die ÖGFA widmet ihrem Gründungsmitglied anlässlich seiner 100. Geburtstags eine Ausstellung und einen begleitenden Katalog.

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Viktor Hufnagl

Ausstellung

Viktor Hufnagl wäre heuer 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass widmet die ÖGFA ihrem Gründungsmitglied eine Ausstellung und einen begleitenden Katalog, die sich mit seinem Schaffen auseinandersetzen.

aut. architektur und tirol:

boden für alle

ausstellung

Eine Ausstellung des Az W Architekturzentrum Wien über den ­sorglosen und kapitalgetriebenen Umgang mit der kostbaren Ressource Boden.

aut. architektur und tirol:

hans-walter müller

Publikation

Parallel zu unserer Ausstellung über Hans-Walter Müller ist nun eine Publikation erschienen, die erstmals einen detaillierten Blick auf das Lebenswerk des visionären Architekten ermöglicht. Preis: Euro 28,00 (zuzüglich Versandspesen)

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Die Stadtstrasse als transdanubischer Anlassfall

Die ÖGFA fordert ein stadtgrenzenübergreifendes Konzept für den transdanubischen Raum, das Stadtentwicklung nicht nur aus der Perspektive des Wohnbaus betrachtet, sondern eine urbane Nutzungsmischung verfolgt, die in Korrelation zur verkehrs- und Freiraumplanung steht.

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BAUHERRENPREIS 2022_AUSSCHREIBUNG

Heuer werden wieder die besten Bauprojekte Österreichs mit dem ZV-Bauherrenpreis 2022 ausgezeichnet. Die Einreichung ist ab heute, dem 4. April bis zum 27. Mai 2022 möglich.

ORTE Architekturnetzwerk NÖ:

ORTE-Architekturreise in die Zentralschweiz

Exkursion

Altdorf, Stans, Sarnen und Sempach sind die Stationen der viertägigen Reise in die Zentralschweiz, bei denen eine Auswahl von Bauten besucht wird, die sich unter den Gesichtspunkten Denkmalpflege, Holzbau und Ortsbild einordnen lassen.

Architekturstiftung Österreich:

Ausschreibung: Constructive Alps Architekturpreis

Nun hat die 6. Ausschreibungsrunde begonnen: Die Jury lädt Architekt:innen und Bauherr:innen ein, ihre Bauten aus den Jahren 2017 bis 2021 vorzulegen, die im Gebiet der Alpenkonvention etwas zur Erreichung des Klimaziels «Netto Null» beitragen.

Architekturstiftung Österreich:

RaumGestalten 2019/20 und 2021/21

Die neue Broschüre gibt Einblicke in die Projekte der Schuljahre 2019/20 und 2020/21 von Volksschule bis Maturaklasse.

ORTE Architekturnetzwerk NÖ:

Nachschau: Kein Sommer, wie er früher einmal war

Klimwandel / Überhitzung / Klimaanpassung / Gebäudekühlung / Gebäudebegrünung / Schwammstadt / Bäume als Klimaanlage, 18.11.2021

Architekturstiftung Österreich:

Initiative Kultur:Bildung

Ab dem Schuljahr 2021/22 bietet der OeAD mit der neuen Initiative „Kultur:Bildung“ im Auftrag des BMBWF das umfangreichste Kunst- und Kulturvermittlungsprogramm mit Schulen in ganz Österreich an.

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

Udo Heinrich (ZV Salzburg): Es braucht…

Nach der Lektüre des kleinen Büchleins „Mehr Gerechtigkeit! Wir brauchen eine neue Bodenordnung - nur dann wird Wohnen wieder bezahlbar“ denkt man sich: ja, daran liegt es und so einfach könnte es gehen. Hans Jochen Vogel hat Wesentliches zum Thema Grund und Boden zusammengefasst ...

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

Die ZV Österreich gratuliert ihrer Präsidentin Maria Auböck

ECLAS-Life-Time-Achievement-Award 2020 für Maria Auböck