Panorama

Am Montag, 29. April, 19 Uhr wird das politicum 121 zum Thema „Baukultur und Politik“ präsentiert. Im Jahr 1984 wurde als Heft Nummer 20 eine der ersten Ausgaben des politicum dem Thema „Architektur und Politik“ gewidmet. Diese Gegenüberstellung hat heute, 35 Jahre später, durchaus noch Gültigkeit, wenn nun das aktuelle politicum-Heft Nummer 121 dem Themenkomplex „Baukultur und Politik“ gewidmet ist. „politicum“ versteht sich als Zeitschrift, die die offene Diskussion pflegt. Zahlreiche, namhafte nationale und internationale ExpertInnen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und politischen Couleurs beziehen zu den verschiedensten aktuellen Themen Stellung.

Der Verein BauKultur Steiermark hat seinen Online-Auftritt überarbeitet und die Webseite erstrahlt seither im neuen Glanz. Der neue Internettauftritt besticht durch ein modernes Layout und einer benutzerfreundlichen Handhabung, bei der die BesucherInnen gleich auf der Startseite über die aktuellen Veranstaltungen und Projekte informiert werden. Herzstück der neuen BauKultur Steiermark Webseite ist der GerambRosen-Atlas, bei dem alle Preisträger-Projekte der letzten Jahrzehnte abgerufen werden können.

Die Graz Architecture Lectures am 11. März bringen internationale ArchitektInnen, KünstlerInnen und TheoretikerInnen nach Graz, um deren neueste Projekte und Forschungen in der Stadtplanung und -forschung, der Kulturtheorie, der sozialen Praxis von Architektur, der Schnittstelle Architektur-Kunst und im Digital Design vorzustellen. Die Lectures spiegeln die vielfältigen Schwerpunkte der Institute der Grazer Architekturfakultät wider, die einen umfassenden Architekturbegriff vertreten, der das soziokulturelle Leben in allen Bereichen betrifft: integral architecture!

Bernd Trasberger

Das HDA ist 2019 Kooperationspartner des Styria-Artist-in-Residence Programms des Landes Steiermark und freut sich schon sehr auf Bernd Trasberger, der von Februar bis April in Graz arbeiten wird.

Das Kinderbüro hat ein Planungshandbuch für kindergerechte Kinderkrippen und Kindergärten veröffentlicht. Die Publikation richtet sich an AkteurInnen, die am Planungsprozess von Kinderbetreuungseinrichtungen beteiligt sind: ArchitektInnen und PlanerInnen, EntscheidungsträgerInnen aus Politik und Verwaltung sowie ElementarpädagogInnen. In Kooperation mit dem Referat Kinderbildung und -betreuung der Abteilung Bildung und Gesellschaft des Landes Steiermark wurden hierzu im Vorfeld fünf Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen für eine einwöchige Untersuchung vor Ort ausgewählt und analysiert.

Nach den Jahren 2006 und 2011 liegt nun der Dritte Österreichische Baukulturreport vor, der das Ergebnis eines umfangreichen Beteiligungsprozesses unterschiedlichster Personen in ganz Österreich ist. Anders als in den Jahren davor geht es dabei weniger um die Darstellung der gegenwärtigen Situation in Österreich als um Szenarien und mögliche Entwicklungen, die durchaus zugespitzt weitergedacht werden.

Am 13. September 2018 wurde in der Volksschule des Bildungscampus Algersdorf in Graz-Eggenberg die biennal vom Verein BauKultur Steiermark ausgeschriebene GerambRose – Dankzeichen für gutes Bauen verliehen. Die Jury vergab fünf Auszeichnungen zum Themenschwerpunkt „Gemeinschaftliche Räume“ und vier Auszeichnungen zum Themenschwerpunkt „Private Räume“. In der Sonderkategorie „GerambRose – Klassiker“ wurde eine Auszeichnung vergeben.

Die Europäische Union hat das Jahr 2018 zum Europäischen Jahr des Kulturerbes, dem „European Year of Cultural Heritage“ (kurz EYCH) erklärt. Im Rahmen des Architektursommers möchten wir auf das reiche kulturelle Erbe in der Steiermark aufmerksam machen und dabei einen Schwerpunkt auf das baukulturelle Erbe legen.

Die Architekturfakultät der TU Graz lädt am 29. Juni ab 12 Uhr zum jährlichen Sommerfest und zur Ausstellung der Abschlussarbeiten ein. Zum Ausklang des Sommersemesters präsentiert die Architekturfakultät der TU Graz Studierendenarbeiten und -projekte aus dem Winter- und Sommersemester 2017/18. Neben einem abwechslungsreichen Programm mit vielfältigen Thementouren gibt es Livemusik, Bars und Kulinarik.

Der Verein BauKultur Steiermark lobt die GerambRose 2018 aus. Gegenstand der Auslobung sind Neubauten und Umbauten/Adaptierungen/Sanierungen in drei Kategorien: 1. „Öffentliche Räume“ zu den Themen Ort, Infrastruktur und Landschaft, 2. „Gemeinschaftliche Räume" zu den Themen Arbeit, Bildung, Kultur und Soziales, 3. „Private Räume“ zum Thema Wohnen. Einreichungsschluss: Montag, 23. April 2018

Die Graz Architecture Lectures der TU Graz am 12. März 2018 bringen internationale ArchitektInnen, KünstlerInnen und TheoretikerInnen nach Graz, um deren neueste Projekte und Forschungen in der Stadtplanung und -forschung, der Kulturtheorie, der sozialen Praxis von Architektur, der Schnittstelle Architektur-Kunst und im Digital Design vorzustellen. Die Lectures spiegeln die vielfältigen Schwerpunkte der Institute der Grazer Architekturfakultät wider.

Am Tag der Menschenrechte, Sonntag, dem 10.12.2017, bei Sonnenaufgang um 7:33 Uhr versammeln sich bis zu 1248 Menschen am Platz der Menschenrechte im Grazer Stadtpark und bilden ein Monument, eine temporäre Skulptur, ein Netzwerk. Eine gemeinsame Form. Ein Statement für Menschlichkeit. Treffpunkt: 10.12.2017, 7 Uhr, Platz der Menschenrechte, Stadtparkbrunnen. Eine Veranstaltung des Forum Stadtpark in Kooperation mit dem Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark.

FM FORUM STYRIA

Panorama

Am 30.11.2017 findet die steirische Fachtagung für kommunales Facility Management statt. Unter dem Thema „Alles im grünen Bereich? Kommunale Immobilien nachhaltig bewirtschaften“ beleuchten vier Themenblöcke die Felder Schulbau, Energie, neue Finanzierungsformen und Investitionsmodelle sowie den nachhaltigen Umgang mit Leerstand.

Der Ministerrat hat am 22. August 2017 die „Baukulturellen Leitlinien des Bundes (Baukulturdeklaration)“ beschlossen. Damit setzt der Bund ein klares Signal für die Bedeutung der Baukultur in Österreich und legt konkrete Maßnahmen für die baukulturelle Entwicklung des Landes vor. Die Leitlinien sind das Ergebnis eines umfassenden Diskussionsprozesses, an dem sich rund 150 Expertinnen und Experten aus verschiedensten Fachbereichen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen beteiligt haben.

Die Fakultät für Architektur der TU Graz lädt zum jährlichen Sommerfest "GRAZ OPEN ARCHITECTURE": Am Freitag, den 30. Juni warten am Campus Alte Technik Ausstellungen von Studierendenarbeiten, Live-Bands und Kulinarik. Auch ein Blick in die neuen Masterstudios im Dachgeschoß lohnt sich. Der Eintritt ist frei!

Das Schlagwort des leistbaren Wohnbaus ist in aller Munde. Wie kann es gelingen leistbaren Wohnbau zu realisieren ohne auf Qualität zu verzichten? Wie beeinflussen soziale und gesellschaftliche Veränderungen die Wohnbedürfnisse der Menschen und wie wird Wohnbau in Zukunft darauf reagieren? Ist es möglich im geförderten Wohnbau auch Innovation zu realisieren? Podiumsdiskussion am 21. Juni im Kunsthaus Graz. Eine Veranstaltung der ZV Steiermark.

Die Graz Architecture Lectures am 8. Juni 2017 der TU Graz bringen internationale ArchitektInnen, KünstlerInnen und TheoretikerInnen nach Graz, um deren neueste Projekte und Forschungen in der Stadtplanung und -forschung, der Kulturtheorie, der sozialen Praxis von Architektur, der Schnittstelle Architektur-Kunst und im Digital Design vorzustellen. Die Lectures spiegeln die vielfältigen Schwerpunkte der Institute der Grazer Architekturfakultät wider, die einen umfassenden Architekturbegriff vertreten, der das soziokulturelle Leben in allen Bereichen betrifft: integral architecture!

Der Verein BauKultur Steiermark vergibt alle zwei Jahre die GerambRose. Die 2016 ausgezeichneten Projekte zum Thema "Arbeitswelten" gehen in Zusammenarbeit mit den sieben Baubezirksleitungen und in Kooperation mit Bildungseinrichtungen 2017 mit einer Wanderausstellung auf Reise durch die Steiermark.