Archive

Besichtigung

FWB Architekten ZT-GmbH lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Das Projekt "VS Gratkorn" kann im Rahmen einer kostenlosen Führung mit den ArchitektInnen besichtigt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Get together

Das Team und der Vorstand der IG Architektur laden Architekt*innen und alle Interessierten aus der Steiermark und darüber hinaus zu einem Netzwerktreffen - der sogenannten Open Bar - ein. Die IG Architektur ist eine österreichweite Interessensgemeinschaft von Architekturschaffenden. Sie ist Impulsplattform für die Auseinandersetzung mit Fragen der Architektur und Architekturpolitik. Die IG Architektur hat über 300 Mitglieder, von denen sich viele an den Aktivitäten des Vereins beteiligen.

Workshop

Im Rahmen des Designmonats Graz mit dem diesjährigen Thema „The Revolution“ veranstalten das Institut Vierzehn und raum*f den Workshop mit dem Titel „feminismus und raum: CLAIMING GRAZ“. Dieser setzt sich mit Diversität, Parität und Intersektionalität im Städtebau und in der Architektur auseinander. Die Kooperation der beiden Kollektive sowie die Themenfindung entstanden aufrund fehlender Diversität im Curriculum des Studiums Architektur.

Workshop, geschlossene Veranstaltung

Welche Möglichkeiten bietet Kreislaufwirtschaft in der Planung von Architekturprojekten? Wie kommen junge ArchitektInnen zu erstrebenswerten Aufträgen? Wie können wir Projekte selbst initiieren? Welche kollektiven Arbeitsstrukturen können unsere Praxis erhalten und verbessern? Welche Formen nimmt die Architektur an, wenn wir unseren Anliegen folgen? Wie sieht diese zukünftige Architektur aus? Diese Anliegen und Forderungen wurden in einer Interviewreihe von Ella Felber und Silvester Kreil gesammelt und sollen nun in den Workshops in Linz, Dornbirn und Graz kollektiv verdichtet und aufbereitet werden.

Komische Oper
Vortrag

Der letzte Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Grazer Schule, Stil & Wert eines Phänomens“ präsentiert das Büro kadawittfeldarchitektur mit Sitz in Aachen, Berlin und München. Kilian Kada setzt sich in seinem Vortrag "sozial-digital-grün" anhand von Projektbeispielen unter anderem mit der Transformation von Bestand in zeitgenössischer Architektur auseinander.

Vortrag, Diskussion

Im Rahmen des Designmonats werden beim "The Revolution Symposium" vier besonders brisante Themenbereiche verhandelt: unsere gebaute Umwelt, die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft, aktuelle Entwicklungen im Bereich der Nahrungsmittel sowie die Rolle von Design, Handwerk und Produktion. In allen Bereichen braucht es designorientierte Lösungskompetenz zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen. Am Programm stehen Breakout Sessions mit Good Cases und Diskussionen mit internationalen Expert:innen sowie lokalen Akteur:innen. Im HDA hält Wohnwendeökonom Daniel Fuhrhop einen Vortrag mit anschließender Diskussion mit Architekt Gernot Ritter und Stadtplanerin Aglaée Degros, Moderation: Karl Stocker, Culture & Design Consultant.

Besichtigung

architektursalon mit su.n SPACEUNITNETWORK lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Das Projekt "Salon Stolz" kann im Rahmen einer kostenlosen Führung mit den ArchitektInnen besichtigt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Führung, HDA-Bar geöffnet

Am 27. April findet wieder eine „Long Night“ im HDA statt. Sie beginnt um 19 Uhr mit einer kostenlosen Führung durch die aktuelle Ausstellung "Grazer Schule. Stil & Wert eines Phänomens". Im Anschluss gibt es Musik, Zeit für Gespräche an der HDA-Bar und einen Grazer-Schule-Cocktail gemixt von Lung Peng. Ausstellung und HDA-Bar sind bis 23 Uhr für Sie geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

podium discussion

A podium discussion with experts from the fields of monument preservation, research and architectural history in dialogue with protagonists and contemporary witnesses of the "Grazer Schule" will accompany the exhibtion. The panelists will explore the questions: How is the overall ensemble of the "Grazer Schule" to be evaluated in Graz and within Styria - and who can, may, should be allowed to make this evaluation?

Besichtigung

AUSGEBUCHT! Architekten Szyszkowitz-Kowalski mit SK52 Architekten laden in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Das Projekt kann im Rahmen einer Führung mit der Architektin Karla Kowalski besichtigt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Symposium

Die Teilhabe an Kunst und Kultur stellt ein Grundrecht einer demokratischen Gesellschaft dar. Demokratie braucht Übung, die Grundform der Demokratie ist die Partizipation. Partizipation braucht Übung. Graz hat darin Übung. Aktive Bürger:innen-Beteiligung ist hier seit 50 Jahren präsent. Neben den frühen Errungenschaften des „Tempo 30" und der Wohnstraßen gibt es heute ein Bürger:innen-Budget und ein Zukunftslabor der Kultur. Welche Räume braucht es um kulturelle Teilhabe leben zu können? Und wie kann zum Beispiel im Stadtteil Reininghaus Kunst und Kultur dauerhaft verankert werden. Ein Symposium der Steirischen Kulturinitiative Konzept und Organisation: Nicole Pruckermayr (Geschäftsführerin der Steirischen Kulturinitiative)

Diskussion

Mit der Diskussionsreihe StadtDialog Graz rücken die Stadt Graz, die Kammer der Ziviltechniker:innen für Steiermark und Kärnten und das HDA – Haus der Architektur die Stadtentwicklung in den Fokus und laden alle Interessierten ein, sich über wichtige Themen zu informieren und mitzudiskutieren.

Kurzvorträge

Die Architekturdatenbank nextroom dokumentiert kontinuierlich das Baugeschehen in Österreich in einer Online-Datenbank. Am 13. März 2023 werden neu aufgenommene Projekte aus der Steiermark in Kurzvorträgen der Architekturbüros im HDA präsentiert.

Lectures

As part of the EU-funded LINA platform, six young architects worked intensively on how architecture can respond to severe weather conditions. They collected building typologies that can withstand heavy rain and flooding as well as overheating. The result of the collaboration will be presented at HDA. Followed by cocktails with and by Lung Peng and fine DJ music.

Vortragsreihe

Vom 2. bis 4. März findet im Wiener RadioKulturhaus das Architekturfestival TURN ON 2023 statt. Es bietet ein breit gefächertes Programm von Vorträgen und Diskussionen zur aktuellen Architektur. Eine Veranstaltung der Architekturstiftung Österreich unter dem Motto "Zeitenwende".

Book presentation

As part of the HDA Research Laboratory, Klaus K. Loenhart presents in dialogue with Patricia Ventura the publication BREATHE – Investigations into Our Atmospherically Entangled Future, published by Birkhäuser Verlag. The book explores breathing and the planetary atmosphere as intensely lively leitmotifs for the design of an inclusive future in a new climate regime, uncovering intertwinements of societal activities with the air and the atmosphere.

im Uhrzeigersinn von oben: Self office ©self-office, Roisin © Alan Connolly, PAN- PROJECTS © PAN- PROJECTS, Zwahlen Krupičková © Urban Cerjak
Lectures

The LINA Fellows – young, emerging architects or their offices/collectives – introduce themselves. The European network LINA (funded by the Creative Europe Programme of the EU) publishes an annual Open Call for young architects and creative professionals. From more than 200 applicants, the HDA has selected four young architectural practises that will conduct research together at the HDA

Lectures, Discussion

Following the presentation of the results of the EUROPAN competition 2022 in Graz, together with invited guests, we will discuss how the ideas of young planners can be incorporated into the development of future urban planning projects more strongly.

Neubau des Leitspitals im Bezirk Liezen, Visualisierung
Podiumsdiskussion, Buchpräsentation, begleitende Ausstellung

Die Gesundheitsversorgung im Bezirk Liezen wird neu strukturiert und ein neues Leitspital gebaut. Den Generalplanerwettbewerb, welcher durch die KAGes EU-weit ausgeschrieben wurde, hat die ARGE Franz&Sue und Maurer & Partner gewonnen. Die Ausstellung wird alle Wettbewerbsergebnisse in kompakter Form präsentieren sowie das dazu erschienene Buch. Im Mittelpunkt sowohl der Publikation als auch der Podiumsdiskussion steht die Frage: „Welchen Mehrwert bringt gute Architektur für den Aufenthalt in einem Krankenhaus?“

Trælvikosen, Norwegian Scenic Routes, Foto: Ivar Kvaal
Exhibition

Ever since its foundation, Norwegian practice Snøhetta has been proving that architecture can make a significant contribution to the fields of social and ecological sustainability. The wide range of current challenges is reflected in the many buildings and projects developed by Snøhetta that make up its diverse oeuvre. “Changing Conditions” uses individual projects to outline Snøhetta’s approach to design and the story of its development. The selected projects show the diversity in their work, which can be found in urban agglomerations all over the world as well as in the Norwegian and alpine landscape. The exhibition traces the changing framework conditions in the respective period in which the buildings were created. || 24.12.2022-09.01.2023 Exhibition closed

Greeting Space LAUFEN Forum in Laufen, Schweiz
Finissage, Vortrag

LAUFEN und Snøhetta verbindet eine gemeinsame Geschichte, sie kooperieren unter anderem bei Projekten in der Schweiz und in Österreich. Im Rahmen der Finissage der Ausstellung "Changing Conditions" werden die Konzepte vorgestellt, die Snøhetta für den Stammsitz des Unternehmens in Laufen in der Schweiz und für den LAUFEN space Wien entwickelt hat. Außerdem spricht Patrick Lüth, Snøhetta-Partner und Geschäftsführer des Innsbrucker Studios, über Neugierde und Notwendigkeiten in der Architektur und die Nachhaltigkeitsanstrengungen von Snøhetta auf allen Maßstabsebenen – vom Objekt-Design über Architektur bis zum Städtebau.

Call

Zum 21. Mal wird der Architekturpreis des Landes Steiermark ausgeschrieben, welcher mit einem Preisgeld von € 10.000,- dotiert ist. Das Ziel der Preisstiftung ist die Förderung und Anerkennung herausragender zeitgenössischer Leistungen auf dem Gebiet der Architektur in der Steiermark. Die Auszeichnung wird für Objekte verliehen, die sich in der Steiermark befinden und deren Fertigstellung zwischen dem 1. Jänner 2021 und dem 1. Februar 2023 liegt.

Foto: Ein verzweifelter Versuch noch zu Lebzeiten dem Denken Günther Domenigs auf die Spur zu kommen. Kunst am Bau Projekt von Dietmar Tanterl für das LKH Bruck an der Mur, 1992.
Ausstellungsführung

BEREITS AUSGEBUCHT – Aus Anlass des Ablebens des Architekten Günther Domenig wird seinem Werk, seiner Persönlichkeit und seinem „Netzwerk“ gedacht. Der Kurator der Ausstellung Michael Zinganel führt an zwei unterschiedlichen Tagen durch die Ausstellung im kunsthaus muerz.

podium discussion

According to the World Resources Institute the energy sector and the building industry account for over 40 % of global industry’s heat-trapping emissions. Architects, landscape architects, urban designers and designers are challenged to think how to build and design responsibly. But how can we create high quality spaces for people whilst also reducing our environmental footprint? The panellists will discuss the tension between requirements for sustainable projects and climate protection and high-quality architecture and design. With: Nicole Lam, Alexander Passer, Petra Petersson, Kjetil Trædal Thorsen.